Gartenhaus-Dächer

 (39)
Zurück zu Zubehör für Gartenhäuser

Mein ausgewählter Markt

Noch kein Markt ausgewählt.
Wähle Deinen hagebaumarkt
Erhältlich

Marke

Farbe
beige
braun
grau
grün
silber
transparent
weiß

Preis
bis


Beschichtung

Breite
bis mm


Gewicht

Grundfläche
bis m2


Materialgruppe

Produkttyp

Tiefe
  • Filter zurücksetzen
WEKA

Schleppdach für Gartenhäuser, BxT: 80 x 200 cm, Holz

289,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
BIOHORT

Seitendach »Neo«, BxL: 3000 x 2350 mm, Metall

2.699,00 €

Lieferbar
+ weitere Ausführungen
BIOHORT

Seitendach »Neo«, BxL: 3000 x 3470 mm, Metall

3.699,00 €

Lieferbar
+ weitere Ausführungen
BIOHORT

Seitendach »Neo«, BxL: 3000 x 2910 mm, Metall

3.399,00 €

Lieferbar
+ weitere Ausführungen
WEKA

Schleppdach für Gartenhäuser, Holz

429,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
WEKA

Schleppdach für Gartenhäuser, Holz

359,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
WEKA

Schleppdach für Gartenhäuser, Holz

369,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
PALMAKO AS

Schleppdach, Fichtenholz, braun

579,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
PALMAKO AS

Schleppdach, Fichtenholz, natur

509,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
PALMAKO AS

Schleppdach, Fichtenholz, grau

579,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
PALMAKO AS

Schleppdach, Fichtenholz, transparent

579,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
WEKA

Schleppdach, BxLxT: 48 x 205 x 205 cm,europäische Fichte

399,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
KARIBU

Anbaudach, BxT: 330 x 239 cm, fichtenholz

1.199,00 €

Lieferbar
Nicht reservierbar
WOLFF

Dachpappe für Gartenhäuser, BxT: 100 x cm, Bitumen

39,99 €

(2,67 € / m)

Online ausverkauft
Nicht reservierbar
WOLFF

Dachpappe für Gartenhäuser, BxT: 100 x cm, Bitumen

29,99 €

(3,00 € / m)

Online ausverkauft
Nicht reservierbar

Gartenhaus-Dach passend für Ihren Bedarf online reservieren

Machen Sie mehr aus Ihrem Gartenhaus und schaffen Sie einen zusätzlichen überdachten Outdoor-Bereich mit einem neuen Dach für das Gartenhaus. Seitendächer und Schleppdächer bieten viele Vorteile wie einen verbesserten Schutz vor der Witterung und werten das Grundstück sofort auf. Diese Investition lohnt sich für Sie, wenn Sie in Ihrem Garten bereits ein Gartenhaus oder ein Gerätehaus besitzen und nun anbauen möchten.


Wofür kann ich ein Gartenhaus-Dach verwenden?

Ein Seitendach erfüllt viele praktische Funktionen im Garten. Hier einige Beispiele:


  • Gartengeräte trocken unterstellen
  • überdachte Sitzgelegenheit im Freien schaffen
  • Grill windgeschützt aufstellen
  • Lagerung von Brennholz
  • Spielsachen geschützt vor dem Regen unterbringen
  • Gartenhaus optisch durch einen Anbau aufwerten

Welche Materialien sind verfügbar?

Ein Dach für das Gartenhaus besteht entweder aus Holz oder Stahl. Für den Einsatz im Außenbereich kommen natürlich nur korrosionsbeständige Stahlsorten infrage.


Dach aus Stahl

Eine Bedachung für das Gartenhaus aus Stahl wie etwa Edelstahl und Stahlblech erweist sich als besonders langlebig. An einer Investition in ein Seitendach aus diesem Material erfreuen Sie sich daher viele Jahre lang. Stahloberflächen lassen sich mit sehr geringem Aufwand reinigen, was gerade beim Einsatz im Garten ein großer Vorteil ist. Hier ist es normal, wenn sich Sand und Erde an den Stützpfosten absetzen. Gelegentliche Reinigungsgänge kosten bei diesem Material nicht viel Zeit. Zudem ist der Einsatz von Hochdruckreinigern erlaubt für Reinigungsarbeiten, die leicht von der Hand gehen.


Dach aus Holz

Holz fügt sich am besten in die natürliche Umgebung des Gartens ein und harmoniert perfekt mit Gartenmöbeln aus Holz oder Holzspielzeug. Handelt es sich um ein kesseldruckimprägniertes Holz, profitieren Sie von einer noch besseren Witterungsbeständigkeit des neuen Dachs. Das Material Holz ist jedoch nicht so beständig wie Metall und stellt höhere Anforderungen an die Pflege.


Welche Dachformen stehen zur Auswahl?

Ebenso wie bei den Dächern der Gartenhäuser haben Sie auch bei den Seitendächern die Wahl zwischen verschiedenen Formen. Das Flachdach und das Pultdach sind die beiden wichtigsten Formen. Hier sehen Sie auf einen Blick, wo die Unterschiede liegen:


Art

Vorteile

Nachteile

Pultdach

  • gefälliges Erscheinungsbild
  • Schnee und Regen fließen von alleine wieder ab
  • aufwendigere Konstruktion

Flachdach

  • fügt sich unauffällig in den Garten ein
  • Schnee und Unrat sammeln sich leichter an
  • Regen fließt kaum von alleine ab

Welches sind die wichtigen Eigenschaften?

Orientieren Sie sich an den folgenden Kriterien, so finden Sie leichter ein passendes Gartenhaus-Dach für Ihren Bedarf:


  • Durchgangshöhe: Berücksichtigen Sie beim Kauf Ihres Gartenhaus-Dachs die gegebene Durchgangshöhe. Typisch ist zum Beispiel eine Höhe von etwa 210 cm. Jedes Produkt besitzt hier leicht abweichende Werte, die Sie der Artikelbeschreibung entnehmen können. Achten Sie einfach darauf, dass Sie unter dem Dach bequem durchgehen können.
  • Tiefe: Von der Tiefe der Überdachung hängt es ab, wie viel Unterstellfläche Sie erhalten zum Beispiel für Gartengeräte wie einen Häcksler oder auch für Gartenmöbel wie die Gartenliege. Viel Platz bieten Seitendächer ab einer Tiefe von etwa zwei Metern.
  • Schneelast: Im Winter wird es sich nicht vermeiden lassen, dass sich zumindest zeitweise Schnee auf dem Seitendach ansammelt. Achten Sie hier auf die Angaben zur maximalen Schneelast. Typische Werte liegen bei etwa 150 kg/m². Je nach Beschaffenheit des Dachs und der Stärke des Schneefalls kann es also gelegentlich erforderlich sein, das Dach freizuräumen, damit die Belastung nicht zu hoch ausfällt.
  • Beschichtung: Die Hersteller bieten Produkte mit unterschiedlichen Beschichtungen an, um die Kratzfestigkeit, die Witterungsbeständigkeit und damit die Langlebigkeit der Oberflächen zu verbessern. Zu den wichtigen Beschichtungen gehören zum Beispiel die Feuerverzinkung und die Pulverbeschichtung.
  • Regenfallrohr: Einige Seitendächer verfügen über ein eigenes Regenfallrohr. Das ist praktisch, weil Regenwasser dann ordentlich ablaufen kann und sich nicht auf dem Dach sammelt.
  • Höhenverstellbare Füße: Einige Stützen zum Beispiel in Edelstahlausführung verfügen über höhenverstellbare Füße. Damit fällt es Ihnen besonders leicht, das Seitendach auf jedem Untergrund wirklich waagerecht aufzubauen.
  • Beidseitiger Anbau: Viele Seitendächer sind so konzipiert, dass ein Anbau links und rechts vom Gartenhaus möglich ist. Das ist ideal, um den Platzbedarf in Ihrem Garten bestmöglich auszunutzen zum Beispiel dann, wenn Sie nur auf einer Seite des Gartenhauses über genügend freie Fläche für die Anbringung des Seitendachs verfügen.

Ihr Gartenhaus-Dach reservieren Sie bequem bei hagebau.at

Bei uns entdecken Sie hochwertige Produkte der Markenhersteller und das zu attraktiven Preisen. Hier finden Sie eine Vielzahl von Artikeln für die Verschönerung von Haus und Garten. Reservieren Sie sich die Produkte einfach online und holen diese im nächstgelegenen hagebaumarkt ab. Vor Ort berät Sie unser geschultes Personal gerne auch persönlich.

Wir bieten Ihnen online noch mehr für Ihre professionellen Heimwerkerprojekte – zum Beispiel mit unseren informativen Ratgeberartikeln. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte, was für die Umsetzung nötig ist.