Blechschrauben

 (82)
  • Filter zurücksetzen

Blechschrauben online reservieren – Bleche ohne Schweißarbeiten verbinden

Mit Blechschrauben verbinden Sie mühelos verschiedenste Metallbleche. Selbst einige Kunststoffe lassen sich mit den praktischen Schrauben fixieren. Wie finden Sie die richtige Blechschraube? Warum gibt es verschiedene Kopfvarianten von Blechschrauben? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen in unserer nachfolgenden Kaufberatung mit nützlichen Praxistipps für Heimwerker.


Was sind Blechschrauben?

Blechschrauben dienen der Verbindung von Metallblechen miteinander. Dazu verfügen die Schrauben über ein spezielles, gewindeformendes gehärtetes Gewinde, das einen sicheren Halt im Metall ermöglicht. Je nach Ausführung haben sie eine Bohrspitze, die das Eindrehen in das Metall erleichtert. Möchten Sie Kunststoff- oder Hartfaserbauteile verbinden, ist eine Blechschraube ebenfalls oft die richtige Wahl, da diese mit ihrem besonderen konischen Gewinde auch hier eingedreht werden kann.


Welche Vorteile hat eine Verbindung mit Blechschrauben?

Die Handhabung von Blechschrauben ist einfach und die Schrauben sind günstig in der Anschaffung. Neben einem passenden Schraubendreher bzw. Akkuschrauber und unter Umständen einem Vorstecher benötigen Sie zum Eindrehen einer Blechschraube kein spezielles Werkzeug.

Für Bleche stehen neben Blechschrauben auch andere Verbindungsarten zur Verfügung. Zu nennen sind hier z. B. Schweißen, Nieten oder Kleben. Fachmännisch verschweißte Bleche sind sehr fest und sicher verbunden. Die Betonung liegt hier jedoch auf „fachmännisch“, da entsprechende Schweißarbeiten viel Übung und Fachkenntnisse erfordern. Außerdem lohnt sich die Anschaffung eines Schweißgeräts in der Regel für Heimwerker nicht, die nur gelegentlich ein paar Bleche verbinden möchten.

Spezielle Klebstoffe sind für einige Montagearbeiten grundsätzlich eine Alternative zur Blechschraube. Allerdings lassen sich geklebte Verbindungen kaum wieder lösen – was natürlich ebenso für Schweiß- und Nietverbindungen gilt. Blechschrauben lösen Sie dagegen in kurzer Zeit, wenn Sie die Bleche trennen oder anders positionieren möchten.


Blechschrauben kaufen – Senk-, Linsen- oder Halbrundkopf?

Wie andere Schrauben sind Blechschrauben mit verschiedenen Kopfformen im Angebot. Grob lassen sich diese wie folgt einteilen:


  • Senkkopf: Bei Senkkopfschrauben verschwindet der Schraubenkopf im Idealfall vollständig im Material. Dabei entsteht eine glatte Oberfläche, die unter anderem bei manchen Bauteilen zur Vermeidung von Verletzungen erforderlich ist. Bei sehr harten oder dünnen Blechen ist ein vollständiges Eindrehen aber oft problematisch, da zum Beispiel das Gewinde durch den hohen Widerstand der Oberfläche ausreißen kann, bevor die Schraube ausreichend versenkt ist. Weiterhin wird bei Senkkopfschrauben das Material um das Bohrloch herum beschädigt bzw. eingedellt.
  • Linsenkopf: Der obere Kopfteil dieser Schrauben besitzt eine halbrunde, linsenartige Form. Im Gegensatz zu Senkkopfschrauben senkt sich der Kopf von Linsenkopfschrauben (anderer Name Linsensenkkopf) nicht ganz in das Material. Dies ist mitunter aus ästhetischen Gründen erwünscht.
  • Halbrundkopf: Ist Ihnen eine glatte Oberfläche nicht wichtig und möchten Sie Ihre Bleche nicht beschädigen, ist eine Blechschraube mit Halbrundkopf die richtige Wahl. Diese liegt auf der Oberfläche des Bleches auf und sorgt so für eine sehr haltbare Verbindung.


    Tipp: Wie kann ich die Festigkeit von Halbrundschrauben erhöhen? Mit passenden Unterlegscheiben erweitern Sie die Auflagefläche des Schraubenkopfes und verteilen damit die Zugkräfte auf eine größere Fläche. Deshalb reißt die Schraube selbst bei dünnerem Material weniger schnell aus.

Längsschlitz, Kreuzschlitz oder Torx? Welcher Schraubenantrieb ist der richtige?

Schrauben verfügen über unterschiedliche Antriebe. Dabei handelt es sich nicht etwa um versteckte Minimotoren. Unter dem Antrieb einer Schraube ist die Führung bzw. Einkerbung am Kopf der Schraube zu verstehen, die den Ansatz von Schraubendreher, Bits etc. ermöglicht.


Längsschlitz

Blechschrauben mit Längsschlitz sind günstig in der Herstellung. Der Schlitz bietet allerdings wenig Halt. Deshalb sind Längsschlitzschrauben nur für Verschraubungen empfehlenswert, die keine größeren Kräfte beim Eindrehen erfordern. Die Zentrierbarkeit von Schrauben ist beim Längsschlitz ebenfalls schwierig.


Kreuzschlitz

Schrauben mit Kreuzschlitz ermöglichen im Vergleich zur Längsschlitzvariante eine wesentlich höhere Kraftübertragung sowie eine leichtere Zentrierbarkeit.

Kreuzschlitzantriebe existieren in zwei Ausführungen: Phillips (PH) und Pozidriv (PZ). Während PH-Schrauben die „einfache“ Kreuzschlitzvariante darstellen, verfügen PZ-Schrauben unter anderem über zusätzliche, sternförmig angeordnete Kerben. Mit PZ-Schrauben übertragen Sie noch höhere Kräfte als mit der PH-Variante.


Tipp: Benötige ich für PH- und PZ-Schrauben unterschiedliches Werkzeug? Um einen optimalen Kraftschluss und Beschädigungen an Schrauben und Werkzeug zu vermeiden, sollten Sie für PH- und PZ-Antriebe immer das passende Werkzeug mit entsprechender Formgebung verwenden.


Torx

Unter den Schraubenantrieben lässt der Torx die höchste Kraftübertragung bei geringster Neigung zum Abrutschen zu. Ein kleiner Nachteil von Torx ist die teilweise etwas fummelige Einführung des Werkzeugs in den Schraubenkopf.


Montagezubehör bequem von zu Hause reservieren – Blechschrauben kaufen

Im Onlineshop von hagebau.at finden Sie Blechschrauben in den verschiedensten Längen, Durchmessern und Ausführungen. Neben kleinen Gebinden enthält unser Angebot Großpackungen mit bis zu 1.000 Einzelschrauben. Bestellen Sie die gewünschte Ware bequem online und holen Sie diese versandkostenfreie im hagebaumarkt in Ihrer Nähe ab

Umfangreiches Montagezubehör für Blechverbindungen wie Blechscheren, Schraubendreher und Akkuschrauber gehört ebenfalls zu unserem Sortiment.