Schraubzwingen

 (53)
Zurück zu Handwerkzeuge

Mein ausgewählter Markt

Noch kein Markt ausgewählt.
Wählen Sie Ihren hagebaumarkt
Marke

Farbe
beige
blau
bunt
grün
rot
schwarz
silber
türkis

Preis
bis


Ausladung
bis mm


Einsatzbereich

Materialgruppe

Produkttyp

gewicht
bis kg


laenge
bis cm


spannweite
bis mm

  • Filter zurücksetzen
CONNEX

Holzklemmzwingen

15,99 €

CONNEX

Holzklemmzwingen

13,99 €

WOLFCRAFT

Zwinge, Kunststoff

4,99 €

WOLFCRAFT

Zwinge »microfix«, 30 mm

1,49 €

CONNEX

Leimklemmzwinge 50 mm

4,49 €

CONNEX

Schraubzwinge 300 mm

12,99 €

CONNEX

Schraubzwinge 400 mm

14,99 €

CONNEX

Schraubzwinge 120 - 800 mm

32,99 €

WOLFCRAFT

Zwinge »microfix«, 30 mm

4,99 €

WOLFCRAFT

Profilverbindungszange

38,99 €

WOLFCRAFT

Zwinge »microfix«, 20 mm

4,49 €

CONNEX

Schraubzwinge 120 - 400 mm

26,99 €

CONNEX

Laubsägezwinge 50 mm

4,29 €

CONNEX

Schraubzwinge 250 mm

7,99 €

CONNEX

Schraubzwinge 120 - 300 mm

23,99 €

CONNEX

Schraubzwinge 800 mm

17,99 €

CONNEX

Töpferzange

13,99 €

WOLFCRAFT

Zwinge, Kunststoff

3,69 €

CONNEX

Schraubzwinge 600 mm

16,99 €

Fest fixieren und flexibel verbinden: Klemmen und Schraubzwingen online kaufen

Sie arbeiten häufig mit Holz und müssen einzelne Werkstücke fixieren? Dafür benötigen Sie Zwingen oder Klemmen. Welche verschiedenen Typen es gibt, wie Sie diese einsetzen und was Sie vor dem Kauf beachten sollten, das erfahren Sie im Folgenden.


Welche unterschiedlichen Zwingen gibt es?

Anhand des Einspannsystems lassen sich drei Arten an Zwingen unterscheiden:


Einspannsystem

Funktionsweise

Eigenschaften

Gewinde

  • klassische Klemmzwinge
  • Schraubfunktion
  • mit Schiene und zwei Spannarmen
  • dosierbarer Druck
  • präzise aber langwierige Fixierung
  • hohe Spannkraft

Hebel

  • zwei Druckplatten
  • Spannungsaufbau durch Hebelumlegen
  • schnelle Fixierung
  • geringe Kraftentwicklung
  • eignet sich als Leimzwinge

Arretierung

  • mit Einrastfunktion
  • verschiedene Stufen
  • lässt sich mit einer Hand bedienen
  • einfache, schnelle aber unpräzisere Handhabung

Die Gewindezwinge stellt den Klassiker unter den Schraubzwingen dar, Sie finden sie in jeder Holzwerkstatt. Nicht ohne Grund: Dank des Gewindes und der Schraubfunktion können Sie damit sehr hohen Druck aufbauen und die Werkstücke verlässlich in Position halten. Mit Hebel- und Arretierungszwingen arbeiten Sie flexibler, diese lassen sich schneller handhaben, allerdings mangelt es ihnen im direkten Vergleich an Kraft und Präzision.


Für welchen Einsatzbereich brauche ich welche Zwinge?

Je nachdem, wofür Sie Schraubzwingen verwenden, kommen die Vorteile unterschiedlicher Modelle zum Tragen. Hier finden Sie eine Übersicht:


Bezeichnung

Besonderheit

Einsatzbereich

Temperguss-Schraubzwinge

  • mit Stahlschiene
  • starres Spannen von Brettflächen

Ganzstahl-Zwinge

  • Schiene und Spannbügel sind aus Stahl
  • unempfindlich gegenüber Vibrationen
  • dauerhaft präzises Spannen
  • Werkstatt und Bau

Parallelschraubzwinge

  • mit zweifachem Gewinde
  • dosierter Druck auf zwei Punkten
  • präzises Fixieren von Kleinteilen
  • geeignet für schräge Werkstücke

Kantenzwinge

  • seitlicher Spannbügel
  • ein- oder zweifaches Gewinde
  • für Kanten und Stirnseiten

Türenspanner/Türspreizer

  • Schiene mit zwei Spannbügeln Spreizfunktion
  • zum Verleimen von Türen, Platten oder Rahmen

Holzklemmzwinge

  • Stahlschiene
  • Spannbügel und Klemmbacken aus Holz
  • für empfindliche Materialien
  • verhindert Druckstellen

Profilverbindungszange

  • Hebelwirkung
  • für den Trockenbau
  • verbindet C- und U-Profile von Metallständerwerken

Wie bestimme ich die Leistungsfähigkeit einer Schraubzwinge?

Neben Präzision und Spannkraft stellt die Spannweite ein wichtiges Kriterium dar. Diese bestimmt, bis zu welcher Dicke Sie Bretter verleimen, Werkstücke oder Möbel fixieren können. Die Spannweite ist abhängig von der Schienenlänge:


  • Zwingen mit kurzen Schienen von bis zu 200 mm eignen sich für kleine Leim- und Bastelarbeiten.
  • Die Schienen mittelgroßer Zwingen von bis zu 800 mm ermöglichen einen flexiblen Einsatz und eignen sich unter anderem zum Leimen von Möbelstücken.
  • Große Zwingen mit Schienen von bis zu 2.000 mm arbeiten deutlich weniger präzise, spannen aber selbst voluminöse Gegenstände wie Schränke ein.

Tipp: Die jeweilige Spannbreite finden Sie in den einzelnen Produktbeschreibungen. Beachten Sie, wenn Sie Schraubzwingen kaufen, dass Sie gegebenenfalls die Dicke Ihrer Arbeitsplatte dazu addieren müssen.

Kunststoff oder Metall: Aus welchem Material sollten die Klemmbacken bestehen?

Die Klemmbacken von Zwingzangen sind entweder aus Metall oder aus Kunststoff gefertigt. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile:


Vorteile

Nachteile

Kunststoffbacken

  • geben leicht nach
  • hinterlassen keine Druckstellen
  • verziehen sich mit der Zeit
  • verrutschen bei hohem Druck

Metallbacken

  • sind äußerst stabil
  • verziehen sich auch unter Belastung nicht
  • hinterlassen Druckspuren auf weicheren Werkstücken


Tipp: Einen Kompromiss stellen Metallbacken mit Kunststoffüberzug dar. Diese vereinen die Vorteile beider Materialien.

Was sind Leimklemmen und wie setze ich sie ein?

Im Gegensatz zu Gewindezwingen verfügen Leimklemmen lediglich über einen Federmechanismus – ganz ähnlich einer Wäscheklammer, nur mit mehr Druck und Präzision.

Leimklemmen üben weit weniger Kraft aus als Schraubzwingen. Dies ist aber für eine Vielzahl an kleineren Leimarbeiten von Vorteil: Mit Leimklemmen fixieren Sie beispielsweise schnell und flexibel dünnere Werkstücke - zum Beispiel bei der Parkett- und Laminatverlegung. Sie sind schnell zur Hand, zügig fixiert und rasch wieder abgenommen.


Wie viele Zwingen benötige ich für meine Arbeiten?

Unabhängig davon, welche Holzarbeiten Sie sich vornehmen, eine Zwinge reicht meist nicht aus. Es lohnt sich also, über die Anschaffung eines Satzes Schraub- oder Klemmzwingen nachzudenken. Das hat nicht nur finanzielle Vorteile, sondern ist auch für den Arbeitsprozess ein Gewinn: Stets können Sie flexibel auf Anforderungen reagieren. Mehrere Zwingen einzusetzen, ist ebenso vorteilhaft, wenn Sie den Druck verteilen und so Druckstellen am Werkstück vermeiden möchten.

Schraubzwingen, die Sie gerade nicht benötigen, bewahren Sie am besten in einem entspannten Zustand auf. So verhindern Sie Verschleiß.


Tipp: Wenn Sie eine große Anzahl an Zwingen besitzen und häufig damit arbeiten, dann lohnt sich die Anschaffung eines Zwingenwagens. Auf diesen hängen Sie die Zwingen der Größe nach auf und haben sie so immer griffbereit. Der Wagen ist mit Rollen ausgestattet und entsprechend mobil.

Klemmen und Schraubzwingen online kaufen bei hagebau.at

Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, können Sie die Bestellung online aufgeben. Ein Mindestbestellwert ist nicht vorgesehen.

Sie haben die Wahl zwischen mehreren Zahloptionen und können sich die Ware bis in einem hagebaumarkt bei Ihnen vor Ort liefern. Auf diese Weise sparen Sie sich die Lieferkosten.