Möbelbau (9)

Zurück zu Eisenwaren

Mein ausgewählter Markt

Noch kein Markt ausgewählt.
Wählen Sie Ihren hagebaumarkt
Farbe
schwarz
silber

Preis
bis


Materialgruppe

Produkttyp

Equipment für den Möbelbau online reservieren

Sie wünschen sich ein ganz bestimmtes Möbelstück oder möchten Einzelteile nach Ihren Vorstellungen umbauen? Komponenten für den Möbelbau ermöglichen Ihnen das: Wählen Sie Tischfüße und Stuhlbeine, ergänzen Sie vorhandene Beine mit neuen Platten oder tauschen Sie Griffe, Knöpfe und Leisten aus für einen frischen Look von Sideboards und Kommoden. In die Jahre gekommene Möbel müssen Sie nicht entsorgen: Erfahren Sie mehr darüber, wie der Möbelbau gelingt und welches Handwerkszeug Sie benötigen.


Möbelbau leicht gemacht: Welche Teile stehen zur Verfügung?

Kaum etwas ist so individuell und persönlich wie die Einrichtung des eigenen Haushalts. Der Möbelstil und die Farben, Texturen und Holzarten, die Sie bevorzugen, prägen Ihr Zuhause. Doch nicht immer erhalten Sie die gewünschten Teile im Handel. Zudem kommen Einrichtungsgegenstände in die Jahre – Möbelfüße oder Tischplatten sind mehr schön, aber massiv und haltbar. In diesen Fällen heißt es: Selbst Hand anlegen.

Unter anderem erlauben diese Einzelteile für den Möbelbau eine einfache Modifikation Ihrer Einrichtung:


  • Tischfüße und -böcke
  • Stuhlbeine
  • Füße für Sofas und Sessel
  • Tischplatten
  • Möbelknöpfe und -griffe

Im Sortiment der Tischfüße finden Sie etwa auch höhenverstellbare Modelle, die Unebenheiten im Boden ausgleichen oder für die Installation unter einer Arbeitsplatte optimal sind. So passen Sie Ihre Möbel nach Wunsch an.


Tische modifizieren: Worauf kommt es an?

Sie haben zwei Möglichkeiten, mit Einzelteilen einen neuen Tisch zu entwerfen:


  • durch den Wechsel der Tischplatte
  • durch den Austausch der Beine

Werfen Sie zunächst einen Blick auf Ihren Tisch: Lassen sich die Beine lösen? Ist dies – vor allem bei Massivholztischen – nicht der Fall, gibt es Abhilfe: Soll die Tischplatte ersetzt werden, schleifen Sie massives Holz ab, ölen, lasieren oder lackieren es neu.

Ist der Tausch der Beine möglich, gehen Sie folgendermaßen vor:


  • Legen Sie den Tisch vorsichtig mit der Platte auf den Boden.
  • Arbeiten Sie sicherheitshalber mit zwei Personen und legen Sie eine Decke oder eine Gummimatte zwischen Platte und Fußboden.
  • Lösen Sie gegebenenfalls die Schrauben und drehen das Tischbein heraus.
  • Messen Sie den Durchmesser an der Andockstelle der Platte und kaufen neue Tischbeine im passenden Format.
  • Drehen Sie diese ein und befestigen Sie falls notwendig mit Schrauben.

Beachten Sie stets die Stärke der Tischbeine im Verhältnis zum Gewicht der Platte. Schwere Platten aus massiver Eiche oder aus Marmor benötigen stabile Beine.


Tipp: Mit langen Tischbeinen bauen Sie auf einfache Weise Bar- oder Konsolentische. Wählen Sie hohe Ausführungen und befestigen Sie daran eine Holz- oder Sperrholzplatte.

Eine praktische Lösung für Ihren Möbelbau, die gut in industriell geprägte sowie rustikale Einrichtungen passt, ist der Tischbock: Er besteht aus einem Gestell mit jeweils zwei Tischfüßen auf jeder Seite. Sie legen die Tischplatte auf und schrauben Sie bei Bedarf fest. Böcke sind weitgehend flexibel im Format der Tischplatte. Rechteckige Ausführungen realisieren Sie ebenso wie quadratische. Das Untergestell erhalten Sie in verschiedenen Längen, sodass Sie es an zahlreiche Plattenformate anpassen.


Stühle und Sessel aufarbeiten – von der Polsterung bis zum Fußgestell

Sitzmöbel werden stark beansprucht: Ob Stühle im Esszimmer oder in der Küche, der Lesesessel oder der Küchenhocker, irgendwann sind Polster zerschlissen, Fußgestelle zerkratzt, schlicht nicht mehr zeitgemäß. Vielleicht möchten Sie auch schlichten Stühlen ein besonderes Design verleihen?

Polster beziehen Sie mit Möbelstoffen neu. Sie benötigen dafür diese Werkzeuge:


  • Cuttermesser
  • Maßband / Zollstock
  • Tacker
  • ggf. Schraubenzieher

Entfernen Sie den vorhandenen Bezug behutsam mithilfe des Cutters. Eventuell ist es notwendig, den Sitz dafür abzuschrauben. Achten Sie darauf, die Schaumstoffpolsterung nicht zu beschädigen. Eventuell befindet sich eine Federung unter dem Polster. Auch diese sollte erhalten bleiben. Schneiden Sie den neuen Stoff auf die passende Größe zu.


Achtung: Bedenken Sie die Befestigungskanten und rechnen Sie entsprechenden Verschnitt ein. Legen Sie anschließend den Stoff um die Sitzfläche, schlagen ihn ein und tackern ihn fest. Neue Stuhlbeine ergeben einen ganz anderen Look. Achten Sie unbedingt auf die Höhe der Beine sowie auf die Tragkraft. Diese ist bei Stuhlbeinen noch wichtiger als bei Tischgestellen – schließlich sollen die Sitzmöbel auch hohe Gewichte mühelos aushalten.


Aus Alt mach Neu: mit Griffen und Co.

Sie ziehen um und platzieren Kommode oder Sideboard in einem veränderten Ambiente. Nun passt das Möbel nicht mehr perfekt zum vorherrschenden Wohnstil. Mit buchstäblich wenigen Handgriffen ändern Sie dies. Entfernen Sie die Griffe, Leisten oder Möbelknöpfe und tauschen Sie sie aus. In der Regel befindet sich die Befestigung an der Innenseite von Schubladen oder Türen. Lösen Sie die eventuell vorhandene Schutzkappe sowie die Schraube und bringen die neuen Griffe an.


Wichtig: Messen Sie bereits vor dem Kauf die Stärke der Türen oder Schubladen aus, um die ideale Schraubenlänge zu bestimmen. Herausragende Schrauben können an Gegenständen hängen bleiben und sie beschädigen.


Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Möbelbau selbst gemacht – das gelingt ganz einfach. Damit es auch gut aussieht, achten Sie auf die folgenden Punkte:


  • Holzart: Bleiben Sie bei einem Möbelstück in einem einheitlichen Look oder setzen Sie auf starke Kontraste. So passen zu dunklem Holz messingfarbene Beine gut.
  • Form der Füße und Griffe: Schmale, sich verjüngende Beine passen zu Möbeln im Stil der 50er-Jahre, weniger jedoch zu rustikalen Landhausmöbeln.
  • Bodenschutz: Filzgleiter unter neuen Möbelfüßen und -beinen verhindern Kratzer auf Parkett und Co.

Komponenten für den Möbelbau online reservieren bei hagebau.at

Alles für den Möbelbau kaufen Sie bequem im Onlineshop von hagebau. Reservieren Sie in Ruhe von Ihrer Couch aus die gewünschten Artikel und holen Sie diese versandkostenfrei in einem hagebaumarkt in Ihrer Nähe ab.