weitere Blühpflanzen

 (6)
Zurück zu Blühpflanzen

Mein ausgewählter Markt

Noch kein Markt ausgewählt.
Wählen Sie Ihren hagebaumarkt
Erhältlich

Preis
bis


Deutsche Bezeichnung

Weitere Blühpflanzen – exotische Zimmerpflanzen als attraktiver Raumschmuck

Frisches Grün fördert das Wohlbefinden – das ist der Grund dafür, dass Menschen sich gern in der Natur aufhalten. Im Vorteil ist, wer Garten oder Balkon sein Eigen nennt. Doch auch in Innenräumen, den eigenen vier Wänden oder im Büro, bereichern Pflanzen das Ambiente. Neben exotischen Grünpflanzen sind weitere Blühpflanzen beliebt. Die Gewächse mit ihren oft spektakulären Blüten sind wirkungsvolle Hingucker und machen gute Laune. Entdecken Sie farbenfrohe Highlights für Ihren Zimmergarten!


Was unterscheidet heimische von exotischen Blühpflanzen?

Getopfte exotische Blühpflanzen sind in der Regel Zimmerpflanzen, was natürlich nicht ausschließt, dass sich manche Sorten bei passender Witterung auch temporär im Freien platzieren lassen. In unseren Breiten eignen sich Zimmerpflanzen jedoch nur in Ausnahmefällen zum Auspflanzen.

Die Exoten bezaubern mit Blüten in oft sehr auffälligen Farben oder bizarren Formen. Auch ihre Laubblätter und Wuchsformen unterscheiden sich teils erheblich von einheimischen Gewächsen. Die Blumen sind perfekt an Naturstandorte angepasst, in denen spezielle Licht-, Boden- und Luftfeuchtigkeitsverhältnisse herrschen, zum Beispiel in einer schattigen, feuchtwarmen Tropenwaldumgebung.

Die Herausforderung für Zimmergärtner besteht darin, Calla, Orchidee und weitere Blühpflanzen gemäß diesen Anforderungen zu pflegen. Zum Glück erweisen sich die als blühende Zierpflanzen gehandelten Arten meist als recht unkompliziert und erfreuen Sie mit ausdauernder Pracht, solange die Grundlagen stimmen. Nur wenige Gewächse (etwa die Strelitzie, die erst nach Jahren mit der Blütenbildung beginnt, oder der hochempfindliche Weihnachtsstern) stellen etwas speziellere Ansprüche an Ihren grünen Daumen.


Was muss ich bei der Pflege blühender Zimmerpflanzen beachten?

Licht, Wasser und Nährstoffversorgung sind die Basisfaktoren für die erfolgreiche Pflege von Usambaraveilchen, Anthurien und anderen Schönheiten. Deren Bedarf unterscheidet sich allerdings stark von Pflanze zu Pflanze, sodass es keine universellen Faustregeln zur Pflege weiterer Blühpflanzen gibt. Einige Faktoren sind jedoch immer wichtig.


  • Standort: Bei einer Zimmerpflanze hängt der ideale Platz von der Entfernung zum Tageslicht, sprich zum Fenster ab. Blühpflanzen haben zwar einen höheren Lichtbedarf als Grünpflanzen; einen vollsonnigen Standort am Südfenster verträgt aber nicht jede. Besser sind absonnige (helle, aber leicht beschattete) Standorte.
  • Dünger: Der Nährstoffbedarf von Topfpflanzen variiert nach Art und Jahreszeit. Besonders präzise dosieren Sie Flüssigdünger über das Gießwasser; praktisch sind außerdem Düngestäbchen oder Granulate.
  • Gießwasser: Wenn auch vor allem ursprüngliche „Urwaldpflanzen“ einen höheren Feuchtigkeitsbedarf haben, verträgt kaum eine dauerhaft „nasse Füße“. In Übertöpfen bleibt eine zu reichliche Wassergabe möglicherweise längere Zeit unbemerkt. Um Wurzelfäule zu vermeiden, heben Sie die Pflanze gelegentlich aus dem Topf heraus oder wässern sie von unten via Untersetzer.
  • Luftfeuchtigkeit: Einige Exoten benötigen erhöhte Luftfeuchtigkeit. Ein Standort in trockener Heizungsluft beeinträchtigt das Gedeihen solcher Pflanzen. Sie freuen sich über eine gelegentliche Nebeldusche aus dem Wasserzerstäuber.
  • Schädlinge: Schmier- und Wollläuse auf den Blättern, Spinnmilben oder Trauermückenlarven im Substrat sind typische Plagegeister, die weitere Blühpflanzen befallen. Rechtzeitig bemerkt, bekämpfen Sie sie mit gängigen Hausmitteln wie Schmierseifen-Lösung. Ist es dafür schon zu spät, wählen Sie ein passendes Pflanzenschutzmittel aus.

Welche exotischen Topfblumen sind besonders beliebt?

Manche blühenden Zimmerpflanzen haben sich bei Zimmergärtnern als echte Klassiker etabliert. In der Tabelle erhalten Sie eine Übersicht über eine Auswahl weiterer Blühpflanzen und Basis-Hinweise zu ihrer Pflege.


Botanischer/ Trivialname Ursprungsland Lichtbedarf Wasserbedarf Dünger Temperaturempfehlung
Ceropegia (Leuchterblume)
  • Südafrika
leicht sonnig
  • sparsam
  • kalkarmes Wasser
  • sparsam, nur während Wachstumsphase (Kakteendünger)
  • Zimmertemperatur
  • im Winter kühler (ca. 18 °C)
Strelizia (Papageienblume)
  • Südafrika, kanarische Inseln
hell, sonnig
  • während Wachstumsphase reichlich
  • Trockenphasen vermeiden
  • hoher Bedarf
  • Düngergabe alle 14 Tage
  • Winterruhe bei 10 °C
  • Sommer ca. 23 °C (Sommerstandort möglichst im Freien)
Zantedeschia (Calla)
  • Afrika
hell, absonnig
  • gleichmäßig feucht
  • in Ruhephase trocken
  • in Ruhephase nicht düngen
  • 21 °C
Zierananas
  • Südamerika
hell, absonnig
  • mäßig, nicht zu feucht
  • hohe Luftfeuchtigkeit
  • ganzjährig
  • Düngergabe alle drei Wochen
  • nicht unter 18 °C
Stephanitis (Kranzschlinge)
  • Madagaskar
hell, absonnig
  • in Wachstumsperiode reichlich (Trockenphase vermeiden)
  • im Winter sparsamer
  • erhöhter Luftfeuchtigkeitsbedarf: Im Sommer täglich ansprühen
  • in Wachstumsphase alle drei Wochen Düngergabe (Flüssigdünger)
  • ca. 20 °C
  • im Winter kühler
Euphorbia (Weihnachtsstern)
  • Mexiko
hell bis leicht sonnig (Ost- oder Westfenster)
  • mäßig
  • Staunässe vermeiden
  • Düngergabe mäßig alle drei Wochen
  • in Wachstumsphase Volldünger
  • vor und während Blühphase: Blühdünger
  • Zimmertemperatur, nicht unter 15 °C
Saintpaulia (Usambaraveilchen)
  • Tansania
hell, absonnig
  • gleichmäßig feucht halten
  • Staunässe vermeiden
  • Flüssigdüngergabe alle drei Wochen
  • Zimmertemperatur (nicht unter 18 °C)
Calathea (Korbmaranthe)
  • Brasilien
halbschattig
  • in Wachstumsphase gleichmäßig feucht
  • in Ruhephase mäßig gießen
  • kalkarmes Wasser
  • monatliche Flüssigdüngergabe
  • im Winter Düngen reduzieren
  • warme Zimmertemperatur (bis 25 °C)
  • nicht unter 18 °C
Kurkuma
  • Asien
  • Australien
hell, absonnig
  • regelmäßig gießen
  • höherer Wasserbedarf während Blütezeit
  • monatlich mäßig düngen
  • Zimmertemperatur
  • im Winter kühler (12 bis 16 °C)
Medinilla
  • Philippinen
leicht schattig
  • konstant feucht halten
  • Staunässe vermeiden
  • kalkarmes Wasser
  • hoher Nährstoffbedarf, wöchentliche Flüssigdüngergabe
  • über 20 °C
  • im Winter kühler bis 15 °C

Wie nachhaltig sind exotische Blühpflanzen?

Das Bio-Segment bei Zimmerpflanzen ist – vorläufig noch – sehr überschaubar. Der prozentuale Anteil von Zierpflanzen, die sich mit einem entsprechenden Label schmücken dürfen, liegt deutlich unter zwei Prozent. Die Produzenten legen jedoch, nicht zuletzt aufgrund der wachsenden Nachfrage durch Pflanzenfreunde, zunehmend Wert auf nachhaltige und verantwortungsvolle Produktionsbedingungen wie Fairtrade und die Verbesserung der Ökobilanz, etwa was den Torfanteil des Substrats oder den Wasserverbrauch bei der Aufzucht der Pflanze betrifft. Das niederländische „MPS-Siegel“ oder „Global G.A.P.“ sind Beispiele für bekannte Öko-Label für Zierpflanzen. Nähere Informationen zur Herkunft der Pflanzen liefert jeweils der beigefügte Pflanzenpass.


Gibt es giftige blütentragende Zierpflanzen?

Kleine Kinder entdecken die Welt zuweilen mit dem Mund, und manche Haustiere knabbern gelegentlich an Zimmerpflanzen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, platzieren Sie exotische Blühpflanzen außer Reichweite. Unter anderem enthalten der Weihnachtsstern (Euphorbia), Alpenveilchen, Hippeastrum (Amaryllis), Kranzschlingen, Strelitzien, Calla und einige weitere Blühpflanzen, aber auch Zwiebelpflanzen wie Hyazinthen und Narzissen toxische oder reizende Stoffe.


Blumenpracht für Innenräume: Reservieren Sie online weitere Blühpflanzen bei hagebaumarkt!

Bei hagebau.at erhalten Sie weitere Blühpflanzen in großer Vielfalt. Von der Anthurie bis zur Zierananas wählen Sie blühende Blickfänge für Wohnräume und Büros.

Sie haben Fragen zu unserem Topfpflanzen-Angebot oder generelle Anliegen? Gern geben Ihnen die Mitarbeiter vor Ort und an der Servicehotline Auskünfte zu unseren Angeboten und Services. Reservieren Sie Ihr Blühpflanzen online und holen Sie diese in Ihrem örtlichen hagebaumarkt versandkostenfrei ab.

Gönnen Sie sich exotische Blumenträume mit Leuchterblumen, Usambaraveilchen und weiteren Blühpflanzen von hagebaumarkt!