Kettensägenöl

 (11)
Zurück zu Zubehör Gartengeräte

Mein ausgewählter Markt

Noch kein Markt ausgewählt.
Wählen Sie Ihren hagebaumarkt
Erhältlich

Marke

Preis
bis


Produkttyp
  • Filter zurücksetzen
WD40

Multifunktionsprodukt, 0,3 l

8,99 €

(29,97 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen
WD40

Multifunktionsprodukt, 0,2 l

5,99 €

(29,95 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen
WD40

Bremsenreiniger, 0,5 l

5,99 €

(11,98 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen
WD40

Hochleistungs-Rostlöser, 0,25 l

8,99 €

(35,96 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen
WD40

Kontaktspray, 0,25 l

8,99 €

(35,96 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen
MCCULLOCH

Kettenöl »Universal Bio«

ab 8,29 €

(8,29 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen
+ weitere Ausführungen
WD40

Weißes Lithiumsprühfett, 0,25 l

8,99 €

(35,96 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen
WD40

Motorbike Bremsenreiniger, 0,5 l

7,99 €

(15,98 € / Liter)

Reservierbar im Markt
Verfügbarkeit im Markt prüfen

Kettensägenöl online reservieren: Gut geschmiert ist besser gesägt

Ob elektrisch oder benzinbetrieben – ohne Kettensägenöl nimmt jede Kettensäge schnell Schaden. Warum Sägekettenöl unverzichtbar ist und welche Auswahlmöglichkeiten es gibt, verraten wir Ihnen hier.


Warum benötige ich Kettensägenöl?

Das Grundprinzip jeder Motorsäge ist eine sich schnell auf einer Führungsschiene, dem sogenannten Schwert, bewegende Kette. Die Sägekette rotiert in hoher Geschwindigkeit um das Schwert und frisst sich durch das Holz. Dabei entstehen starke Reibung und Wärme. Kettensägenöle dienen als Schmiermittel und erfüllen folgende Aufgaben:


  • Verringern die Reibung zwischen Kette und Holz: So bleibt die Kette länger scharf.
  • Mindern die Reibung zwischen Kette und Schwert sowie Antriebsrad: Das führt zu geringerer Abnutzung.
  • Beugt starker Hitzentwicklung vor: Das schont das Material und erhält die Leistungsfähigkeit der Säge.

Elektrische Kettensägen besitzen ebenso wie Motorsägen mit Benzinbetrieb einen Behälter für das Schmiermittel. In dieses füllen Sie vor der Benutzung das Kettensägenöl ein. Über eine Pumpe schmiert die Säge die Kette automatisch in regelmäßigen Abständen nach.


Kettensägeöl kaufen: Worauf kommt es an?

Kettensägen müssen immer gut geschmiert sein. Wenn Sie Sägekettenöl online bestellen, kommt es besonders auf zwei Eigenschaften des Kettenöls an: die Viskosität und die Haftkraft.


  • Viskosität: Die Viskosität bezeichnet die Fließfähigkeit des Öls. Je fließfähiger eine Flüssigkeit ist, desto leichter und schneller verteilt sie sich.
  • Haftfähigkeit: Die Viskosität hat einen großen Einfluss auf die Haftfähigkeit. Wasser ist eindeutig sehr fließfähig, es haftet allerdings kaum an Oberflächen an. Schmierfett dagegen verteilt sich nur schwer, dafür hält es sehr lange an Flächen fest.

Leistungsfähige Kettensägenöle überzeugen mit einer hervorragenden Fließfähigkeit und haften gleichzeitig lange an der Kette. Die schnelle Verteilung nach dem Ölen verhindert vorzeitige Abnutzungserscheinungen an der Kettensäge. Eine gute Haftfähigkeit verringert den Ölverbrauch. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel gleichermaßen.


Warum ist Bio-Kettensägenöl empfehlenswert?

Nach den Erfahrungen des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik verbraucht eine Kettensäge pro Betriebsstunde 0,3 Liter bis 0,4 Liter Kettenöl. Dabei wird ein großer Teil des Sägekettenöls nach dem Pumpvorgang direkt von der Kette in die Umgebung geschleudert. Ein weiterer Teil bleibt am gesägten Holz und den Spänen haften. Da der Ölverbrauch einer Kettensäge relativ hoch ist und der größte Teil des Schmiermittels in der Umwelt landet, gibt es seit Jahren Bio-Kettensägenöl. Im Schmiermittelsegment sind Kettensägen der einzige Bereich, in dem der Einsatz von Bio-Kettenöl auf pflanzlicher Basis den Löwenanteil der Schmieröle stellt. Generell stehen folgende Varianten zur Wahl:


  • mineralisches Kettensägenöl
  • pflanzliche Kettensägenöle
  • Bio-Kettensägenöl

Mineralisches Haftöl besteht aus einer Basis aus Erdöl, während bei pflanzlichem und biogenem Sägekettenöl meist Rapsöl zum Einsatz kommt. In jedem Fall fügen die Hersteller den Ölen Additive zu, um Viskosität, Haftfähigkeit und Haltbarkeit des Produkts positiv zu beeinflussen. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede auf.


Kettensägenöl mineralisch

Kettensägenöl pflanzlich

Bio-Kettensägenöl

Basis

Erdöl

Pflanzenöl (meist Raps)

Pflanzenöl (meist Raps)

Additive

ja, auf Erdölbasis

ja, auf pflanzlicher Basis

ja, auf pflanzlicher Basis

Verharzen

kaum

schnell

schnell

Haltbarkeit

lang

kurz

kurz

Wassergefährdung

ja

je nach Hersteller

nein

Haftkraft

mittel

hoch

hoch

Viskosität

mittel

hoch

hoch

Materialschonung

sehr gut

gut

gut


Tipp: Pflanzliches Haftöl und Bio-Kettenöl unterscheiden sich kaum. Bio-Öl punktet durch seine Unbedenklichkeit für Gewässer.


Was bedeutet Verharzen?

Ebenso wie Kraftstoff unterliegt auch Kettensägenöl einer gewissen Alterung. Einzelne Stoffe verdunsten und das Sägeöl wird zäh und klebrig. Bei Erdölprodukten verläuft dieser Prozess sehr langsam und dauert Jahre. Bio-Sägeöl auf pflanzlicher Basis verharzt erheblich schneller.


Tipp: Wenn Sie nur sehr wenig sägen, ist mineralisches Sägekettenöl die bessere Wahl. Kommt die Kettensäge regelmäßig zum Einsatz, bietet sich das umweltfreundliche Bio-Öl an. Kaufen Sie zur Sicherheit für Ihre Zwecke im Garten lieber nur einen Liter statt größerer Gebinde.


Ist Salatöl eine Alternative?

Seit Bio-Sägekettenöl aus Rapssamen weit verbreitet ist, liegt der Schluss nahe, einfach zum Pflanzenöl in der Küche zu greifen. Das ist immer greifbar und erscheint besonders günstig. Selbstverständlich besitzen auch Speiseöle eine gewisse Schmierfähigkeit, aber die Additive fehlen. Das führt zu einem weitaus höheren Ölverbrauch und Kette und Schwert nutzen erheblich stärker ab als mit hochwertigem Kettensägenöl.


Welches Kettensägenöl ist das richtige?

Handelsübliches Sägekettenöl auf mineralischer oder Bio-Basis ist für alle Kettensägen geeignet. Das gilt für:


  • Benzin-Motorsägen
  • Elektro-Kettensägen mit Kabel
  • Elektro-Kettensägen mit Akku
  • Hydraulische Kettensägen (mit Öldruck betrieben)
  • Pneumatische Kettensägen (mit Luftdruck betrieben)

Welches Kettensägenöl am besten zu Ihrer Kettensäge passt, das hängt unter anderem von der Länge des Schwerts und der zu sägenden Holzart ab. Je größer die Kettensäge und je härter das Holz, desto leistungsfähiger muss das Sägekettenöl sein. Außerdem kommt es darauf an, ob die Kettensäge über eine verstellbare Ölzufuhr verfügt. Bei Modellen mit regelbarer Ölpumpe stellen Sie die Ölmenge und die Zugabeintervalle ganz nach den jeweiligen Arbeitsanforderungen ein.


Sägekettenöl bequem online reservieren bei hagebau.at

In unserem Onlineshop bestellen Sie das Kettenöl mit wenigen Klicks versandkostenfrei direkt in einen hagebaumarkt in Ihrer Nähe. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern zur richtigen Wahl des Sägekettenöls und rund um die Wartung und Pflege Ihrer Kettensäge.