Fahrradkette wechseln

Fahrradkette wechseln - So machen Sie es richtig

Springt die Fahrradkette häufig ab, kann es Zeit für eine neue sein. Mit welchen Handgriffen und Werkzeugen Sie die Kette selbst wechseln, lesen Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

  1. Maß für die neue Kette nehme
  2. Die alte Kette demontieren
  3. Die richtige Kettenlänge ermittel
  4. Neue Fahrradkette einlegenn
  5. Neue Kette verschließen

Folgendes Werkzeug und Fahrradzubehör benötigen Sie, um eine Fahrradkette zu wechseln:

Werkzeug:

Schritt 1: Maß für die neue Kette nehmen

  • Auf die richtigen Abstände zwischen den Kettengelenken und die korrekten Innenmaße achten

Wenn Sie an Ihrem Rad die Fahrradkette wechseln möchten, benötigen Sie eine neue Kette. Beim Kauf der neuen Fahrradkette ist es wichtig, dass Sie sich für das richtige Modell entscheiden. Die Maße der Ketten sind mit zwei verschiedenen Angaben gekennzeichnet, zum einen dem Abstand zwischen den Kettengelenken, zum anderen dem kleinsten Innenmaß der Breite. Der Abstand zwischen den Kettengliedern ist bei modernen Fahrradketten genormt und beträgt in der Regel 1/2". Nur bei ganz speziellen und älteren Rädern finden Sie noch andere Maße wie 5/8". Welches Innenmaß Sie wählen hängt von Ihrem Fahrrad ab. Sie benötigen Innenmaße von

  • 1/8 Zoll für Fahrräder ohne Schaltung
  • 3/32 Zoll für Modelle mit Kettenschaltung und 7 bis 9 Gängen oder mit Nabenschaltung
  • 11/128 Zoll für Fahrräder mit Kettenschaltung und mehr Gängen.
Fahrradketten wechsel Schritt 1

Tipp:

Hochwertigen Fahrrädern mit Kettenschaltung ist es empfehlenswert, eine Kette des Schaltwerk-Herstellers zu verwenden, die speziell auf den Schaltungstyp abgestimmt ist.

Schritt 2: Die alte Kette demontieren

  • Kettenschutz abschrauben und mögliches Schloss öffnen
  • Gangschaltung richtig einstellen
  • Kette öffnen und entfernen

Der erste Schritt, wenn Du die Fahrradkette wechseln möchtest, ist der Ausbau der alten Kette . Falls vorhanden, schraubst Du zunächst mit einem passenden Schraubendreher oder Schraubenschlüssel den Kettenschutz ab. Stell dann die Gangschaltung so ein, dass die Kette auf dem größten Kettenblatt vorne und dem größten Ritzel hinten aufliegt. Bei einem Fahrrad ohne Gangschaltung entfällt dieser Schritt. Sofern die alte Kette über ein Kettenschloss verfügt, kannst Du dieses einfach öffnen, indem Du es an den Seiten zusammendrückst und dann der Länge nach zusammenschiebst. Ketten für Fahrräder mit Kettenschaltung verfügen in der Regel nicht über ein Kettenschloss, da Kettenschlösser breiter sind als die Kette und dadurch den störungsfreien Lauf beeinträchtigen können.

Für eine Kette ohne Kettenschloss benötigst Du einen Kettennieter oder Kettenniet-Entferner, um ein Glied der Kette zu öffnen. Dieses Werkzeug dient dazu, Ketten zu öffnen und zu schließen, indem es die Niete in einem Glied öffnet und Dir die Möglichkeit gibt, den Stift heraus- und hereinzudrücken. Für einige spezielle Ketten benötigst Du ein kompatibles Werkzeug des Herstellers. Zum Öffnen führst Du den Kettennieter so an die Kette, dass diese in der Rille liegt und ein Glied eingehängt ist. Dreh die Flügelschraube des Werkzeugs fest, bis Du einen leichten Widerstand spürst, und drehst dann vorsichtig weiter, um den Bolzen herauszuschieben. Die Kette ist nun geöffnet und kann entfernt werden.

Fahrradkette wechseln Schritt 2

Schritt 3: Die richtige Kettenlänge ermitteln

  • Kette über das größte Kettenblatt und Ritzel der Schaltung legen
  • Enden zusammenführen und zwei Kettenglieder hinzurechnen
  • Kette öffnen und nicht benötigte Glieder heraustrennen

Bevor Du die neue Kette einbaust, ist es wichtig, die optimale Kettenlänge zu ermitteln. Wird die Kette zu lang, kommt es zu denselben Problemen wie mit der alten Kette. Ist die neue Kette aber zu kurz, kann sie Kettenblatt, Ritzel und andere Teile der Schaltung beschädigen. Du könntest dazu einfach die neue Kette neben die demontierte alte legen. Doch Du solltest berücksichtigen, dass Du die Fahrradkette wechselst, weil die alte zu lang geworden ist. Daher solltest Du die Kette genau anpassen.

Leg dazu die Kette über das größte Kettenblatt und das größte Ritzel der Schaltung. Bei einem Fahrrad ohne Gangschaltung legst Du die Kette einfach über das Kettenblatt und das Ritzel am Hinterrad. Füg nun beide Kettenenden so zusammen, dass die Kette straff ist. Zu diesem Maß rechnest Du zwei Kettenglieder hinzu und Du hast das richtige Maß Deiner neuen Kette. Öffne die Kette wieder mit dem Kettennieter und nimm die nicht benötigten Glieder heraus. Dabei solltest Du beachten , dass an einer Seite eine Außenlasche und an der anderen ein Innenglied zurückbleibt, um die Kette wieder richtig verschließen zu können.

Fahrradkette wechseln Schritt 3

Schritt 4: Neue Fahrradkette einlegen

  • Neue Kette um das Kettenblatt und das Ritzel legen
  • Wenn erforderlich die Laufrichtung berücksichtigen

Leg nun die neue, noch offene Fahrradkette auf. Bei einem Fahrrad ohne Gangschaltung legst Du die Kette einfach um das Kettenblatt und das Ritzel. Etwas komplizierter ist es, bei einem Rad mit Kettenschaltung die Fahrradkette zu wechseln. Bei den 10-fach-Ketten einiger Hersteller ist die Laufrichtung vorgegeben. Du solltest also vor der Installation darauf achten, die Kette in der richtigen Richtung einzuführen. Geh nun wie folgt vor:

  • die Kette von unten hinter der unteren Schaltrolle einführen,
  • die Kette über die obere Schaltrolle legen,
  • nun die Kette von hinten über das kleine Ritzel legen,
  • anschließend durch den Umwerfer führen
  • und schließlich auf das große Kettenblatt legen.

Achte dabei darauf, dass die Kette die Führungsrollen nicht berührt.

Fahrradkette wechsel Schritt 4

Schritt 5: Neue Kette verschließen

  • Kettengelenk einölen und Enden zusammenführen
  • Nietstift eindrücken und kürzen
  • Zusammengefügtes Kettenglied leicht bewegen und einölen

Zum Schluss verschließ die neue Kette wieder mithilfe des Kettennieters . Gib zunächst einige Tropfen Kettenöl auf das Kettengelenk und bring die Kettenenden zusammen. Den Nietstift , der Der neuen Fahrradkette beiliegt, führst Du nun durch die offene Verbindung und drückst ihn mit dem Kettennietwerkzeug ein. Da der Nietstift länger ist, musst Du ihn zum Schluss mit dem Seitenschneider kürzen. Bieg das neu zusammengefügte Kettenglied leicht mit den Fingern, damit es optimal beweglich ist. Zum Schluss solltest Du Deine neue Kette zum Schutz mit Kettenöl versehen. Dieses sowie Werkzeuge und Fahrradzubehör findest Du in Deinem Hagebau-Online-Shop.


Fahrradketten wechsel Schritt 5

Schon gewusst? Fahrradservice bei hagebau


Das Fahrrad oder E-Bike macht nicht was es soll? Wir helfen weiter! Zu den Infos über unseren Fahrradservice