AAustrotherm Logo

Warum ist die Fassadendämmung so wichtig?

Die Fassade ist entscheidend für das Erscheinungsbild eines Gebäudes. Sie verleiht dem Haus eine individuelle Note und zeigt damit auch den Geschmack seiner Besitzer oder Bewohner. Aber nicht nur das: Die Fassade schützt auch vor Wind und Wetter, Hitze und Kälte, Regen und Schnee. Fassadendämmung ist daher das Um und Auf beim Gebäudeschutz. Umso mehr für Niedrigenergie- und Passivhäuser, deren Funktion auf perfekt gedämmten Gebäuden beruht.

Die Dämmplatte Austrotherm EPS F-PLUS im Wärmedämmverbundsystem (Vollwärmeschutz) steht für umweltfreundliche Lösungen, die alle Anforderungen erfüllen.

Die Eigenschaften und Vorteile auf einen Blick:

  • Mögliche Dämmdicken von 6 bis 50 cm
  • Einfache und besonders wirtschaftliche Methode zur Sanierung
  • Erhebliche Heizkosteneinsparungen
  • Behagliches Raumklima bei innenseitigen Oberflächentemperaturen bis zu 20 °C (= warme Wand)
  • Das außenseitige WDVS verhindert Temperaturschwankungen und Spannungen in der Wand.
  • Bei wenig Platz: Dämmung mit Austrotherm Resolution Fassade
  • Dämmt mit 98% Luft und ist nicht zuletzt durch den niedrigen Rohstoffeinsatz besonders klima- und umweltverträglich
  • Die klimafreundlich produzierten Dämmstoffe aus Österreich sind frei von HFKW, HFCKW und HBCD
Austrotherm Fassadendämmung

TIPP: Auch für die Sanierung von historischen Gebäuden und Gründerzeithäuser bietet Austrotherm mit Austrotherm Fassadensanierung Premium die perfekte Lösung. Die schlanke, sehr dämmstarke Austrotherm Resolution löst souverän jedes Platzproblem. Zusammen mit den Austrotherm Fassadenprofilen stellen sie ein modernes, energie- und platzeffizientes Wohnen hinter historisch gestalteten Mauern sicher. Mehr zur Austrotherm Fassadensanierung Premium

Bei wenig Platz: Dämmung mit Austrotherm Resolution Fassade

Die Fassadendämmplatte Austrotherm Resolution bestehend aus Resolhartschaum erreicht bereits bei einer Dämmdicke von 110 mm den gleichen Dämmwert wie herkömmliches Styropor mit einer Dämmdicke von 200 mm. Mit herkömmlichen Dämmstoffen konnte man bisher bei engen baulichen Begebenheiten wie Loggien, Grenzbebauungen oder Höchstbebauungsvorschriften nur sehr schwer die geforderten U-Werte erreichen. Unerwünschte Wärmebrücken waren die Folge.

Durch Austrotherm Resolution werden schlankere Aufbauten erstmals Realität. Dadurch lassen sich wertvolle Quadratmeter Wohnfläche gewinnen und so den Immobilienwert steigern. Auch im Flachdach werden durch die geringere Aufbauhöhe Kosten bei der Gesamtkonstruktion gespart.