VELUX Dachfenster und Sonnenschutz mit App Control via Smartphone individuell steuern

©VELUX

In vielen österreichischen Haushalten lassen sich heute Smart-Home-Anwendungen finden und der Trend hält weiter an. Doch nicht alle möchten eine komplett automatische Steuerung – gerade bei sensiblen Bereichen wie Fenstern. Für VELUX Dachfenster gibt es deshalb unterschiedliche Varianten für die Bedienung elektrischer oder solarbetriebener Produkte, so dass jeder so viel Automation nutzen kann wie gewünscht.

Wolkersdorf 2022. Die komfortabelste Alternative für eine selbsttätige Steuerung bietet das Smart-Home-System VELUX Active. Es stellt auf Basis von Sensordaten automatisch ein gutes Raumklima her. Mit dem neuen Zubehör der Velux App Control können Menschen mit Dachgeschosswohnung ihre Produkte über das Smartphone bedienen. Dafür müssen sie nicht einmal zu Hause sein, sogar die Sprachsteuerung via Apple HomeKit und Google Assistant ist möglich. Wer es klassisch mag, kann Dachfenster, Sonnen- und Hitzeschutz einfach per Funk über vorprogrammierte Wandtaster bedienen.

Vorteile der smarten App

VELUX App Control bietet ohne viel Aufwand bei Einrichtung oder Installation spürbare Vorteile im Alltag. Denkbar ist etwa das folgende Szenario: Wer sich im Sommer abends vom Arbeitsplatz auf den Heimweg begibt, öffnet per Smartphone schon einmal die Dachfenster und findet beim Heimkommen eine durch die frische Abendluft angenehm temperierte Wohnung vor. Auch die Festlegung von individuell gewünschten Zeiten, zu denen sich Produkte öffnen oder schließen, ist möglich. Beispielsweise können im Dachgeschoss lebende Personen festlegen, wann die Rollläden im Schlafzimmer automatisch hochfahren, um sich von den ersten Sonnenstrahlen wecken zu lassen. Weiteres Plus: Wer unterwegs unsicher ist, ob die Dachfenster bei Verlassen der Wohnung geschlossen wurden, kann das mit einem Blick auf sein Smartphone prüfen und gegebenenfalls nachholen.

Gesundes Wohnklima – ganz automatisch

Wer sich zusätzlich eine automatische intelligente Steuerung von Dachfenstern und Sonnenschutz wünscht, sollte auf das Smart-Home-System VELUX Active setzen. Bei diesem überwachen intelligente Sensoren Temperatur, Luftfeuchtigkeit und CO2-Konzentration im Raum. Unter gleichzeitiger Berücksichtigung von über das Internet übermittelten aktuellen Wetterdaten steuert das System Dachfenster, Sonnenschutz und Rollläden bedarfsgerecht. Die Sicherstellung eines angenehmen, gesunden Raumklimas und die Verhinderung von Überhitzung erfolgt damit vollautomatisch. Es besteht trotzdem die Möglichkeit, alle Produkte nach persönlichen Bedürfnissen zu steuern oder das System über einen Abwesenheitsschalter etwa bei Verlassen des Hauses zu deaktivieren.

Bei beiden Systemen sind Sorgen vor Feuchtigkeitsschäden aufgrund plötzlich einsetzenden Niederschlags unbegründet. Ein außen am Fenster installierter Regensensor schließt dieses automatisch bei den ersten Regentropfen.

Kontakt Presse:

VELUX Deutschland, Österreich, Schweiz  
Leitung Public Relations 

Maik Seete 
Gazellenkamp 168 
22502 Hamburg  
Tel.: +49 (040) 5 47 07-4 66 
Mail: maik.seete@velux.com  

Ketchum Publico  

Sebastian Mayer  
Tel: +43 664 808 69 134 
Mail: sebastian.mayer@ketchum-publico.at