Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Effektive Bodenpflege zu Hause: das richtige Gerät für alle Untergründe

Die Zeiten, in denen man zur Reinigung des Fußbodens zu Eimer und Lappen greifen musste, gehören glücklicherweise der Vergangenheit an. Mit einem modernen Bodenwischersystem erstrahlt der Fußboden auch ohne großen Kraftaufwand wie neu. Besonders im Außenbereich bleibt auch der Besen als Reinigungsgerät unverzichtbar. Seit etwa zehn Jahren erfreuen sich zudem Dampfreiniger einer steigenden Beliebtheit: Hier erleichtert Dampf die Reinigung von Böden, Fenstern und Fliesen. Kein Haushalt kommt ohne einen Staubsauger aus. Er ist der Klassiker unter den Reinigungsgeräten, der kleine und größere Schmutzpartikel auffängt. Für eine gründliche Bodenpflege im Haushalt verwenden Sie am besten mehrere Reinigungsgeräte in Kombination – zum Beispiel den Besen und den Staubsauger, um Verschmutzungen zu entfernen. Die modernen Dampfreiniger und Wischersysteme bringen im Anschluss die Fliesen oder das Laminat zum Strahlen.

Finden Sie Ihre Bodenpflege Ausstattung:



Bodenpflege modern: Dampfreiniger

Der Dampfreiniger ist der Neuzugang unter den Reinigungsgeräten für den Haushalt. Seitdem Dampfreiniger schon für weniger Geld erhältlich sind, haben sich viele Haushalte eines der neuen Reinigungsgeräte zugelegt. Der Reiniger verdampft Wasser und gibt den dabei entstehenden Dampf in hohem Druck durch eine Düse ab. Die Temperaturbereiche liegen hier zwischen 100 Grad bei Einsteigermodellen und 300 Grad bei professionellen Dampfreinigern. Zu den wesentlichen Vorteilen des

Dampfreinigers gehört die chemikalienfreie Bodenreinigung. Sie können Dampfreiniger für glatte Böden und Teppiche verwenden. Moderne Dampfreiniger können aber weitaus mehr als nur den Boden reinigen: auch Armaturen, Fenster und Heizkörper lassen sich mit Dampf problemlos säubern. Viele Dampfreiniger werden mit Zubehör wie einer Bodenbürste oder Strahldüsenaufsätzen geliefert. Bei höherwertigen Modellen handelt es sich meistens um sogenannte Dampfsauger, die den Boden dampfreinigen und trockensaugen.

Staubsauger zur Bodenpflege

Staubsauger

Ein Staubsauger ist als Reinigungsgerät in nahezu jedem Haushalt vorhanden. Der Staubsauger erzeugt mit seinem Gebläse einen Unterdruck, wodurch die Schmutzpartikel durch die Ansaugöffnung angezogen werden. Weniger bekannt ist, dass Staubsauger die Luft gleichzeitig filtern, wobei vor allem Staub aus der Luft herausgefiltert wird. Moderne Staubsauger eignen sich zur Bodenpflege im ganzen Haus. Sie reinigen sowohl glatte Böden als auch Teppiche.

Man unterscheidet Beutelstaubsauger, die den Schmutz in einem Beutel aus Papier oder Vlies sammeln, sowie beutellose Staubsauger, die nach jedem Gebrauch gesäubert werden. Die beutellose Technik hat den Vorteil, dass sich keine Gerüche bilden können.

Zu den neueren Entwicklungen gehören Staubsauger mit Wasserfilter, welche die Schmutzpartikel mit Wasser binden. Diese Staubsauger werden besonders für Allergiker empfohlen. Zur Bodenpflege im Haushalt verwenden Sie einen klassischen Bodenstaubsauger auf Rollen. Zudem sind kleine Handstaubsauger ohne Saugrohr zur Reinigung der Couch oder zum Aussaugen des Autos verfügbar. Für alle Staubsauger gilt: je mehr Watt, desto besser die Saugkraft und desto höher der Stromverbrauch. Zum Absaugen von hochwertigen Parkettböden verwenden Sie am besten eine Düse mit spezieller Borstenmischung.

Effizient reinigen: neue Bodenwischer

Bodenwischer

Bei der feuchten Bodenreinigung haben sich die modernen Bodenwischersysteme bewährt. Diese Reinigungssysteme bestehen aus einem Eimer mit Aufsatz zum Auswringen des Wischertuches und einem Wischmopp mit Teleskopstiel. Viele Wischersysteme sind mit einem Fußpedal ausgestattet, sodass Sie sich beim Reinigen nicht bücken müssen. Für Wischersysteme ist eine Vielzahl flüssiger Bodenreinigungsmittel erhältlich.

Achten Sie darauf, ein Reinigungsmittel zu verwenden, das für den jeweiligen Boden geeignet ist. Feucht wischen lassen sich alle glatten Böden wie Fliesen oder Laminat und sogar versiegeltes Parkett. Echtes Holz darf hingegen nur mit sehr wenig Wasser behandelt werden. Wringen Sie den Wischmopp hierzu also besonders stark aus.

Bodenreinigung mit dem Besen

Der Besen gehört zu den klassischen Reinigungsgeräten im Haushalt und für den Außenbereich. Verwenden Sie den Besen zum Zusammenfegen von Schmutz im Treppenhaus oder auf der Terrasse. Der Schmutz wird zusammengefegt und dann mit einem Kehrblech aufgenommen und entsorgt. Im Fachhandel erhalten Sie spezielle Zimmerbesen zur Bodenreinigung im Innenbereich, die sich gut zur Beseitigung von Haaren, Staub oder Krümeln rund um den Esstisch eignen. Für Parkett eignen sich die sanften Rosshaarbesen mit ihren besonders weichen Borsten. Für alle anderen Böden können Sie „normale“ Zimmerbesen verwenden.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich