Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Abbruchhammer kaufen: so finden Sie das beste Gerät

Beim Abschlagen von Putz, Mörtelresten oder alten Fliesen kommen Bohrhammer schnell an ihre Grenzen. Ein Abbruchhammer ist deutlich leistungsstärker. Er dreht sich nicht, stattdessen wird das abzubrechende Material durch Schläge zermürbt. Für umfassende Abbrucharbeiten kommen ambitionierte Heimwerker und Profi-Handwerker daher nicht um die Anschaffung eines Abbruchhammers herum. Damit Sie wissen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Abbruchhammer kaufen möchten, erfahren Sie im Kaufratgeber alles Wichtige über Leistung, Schlagkraft, Schlagzahl und vieles mehr.

Wie viel Leistung sollte Ihr Abbruchhammer haben?

Welcher Abbruchhammer der beste für Sie ist, hängt davon ab, für welche Arbeiten Sie das Gerät einsetzen werden. Möchten Sie eine einfache Leichtbauwand abreißen, ist kein Presslufthammer nötig. Stattdessen wird zum Abschlagen von Putz oder alten Fliesen ein einfacherer Schlaghammer ausreichend. In der Übersicht finden Sie die nötigen Infos über Motorleistung, Schlagkraft und Schlagzahl.

Motorleistung

Gemessen wird die Leistung in Watt. Damit wissen Sie allerdings nur, wie viel Energie das Gerät aufwendet, nicht aber, ob das effizient geschieht. Dennoch sind Geräte mit hoher Motorleistung auch meist schlagkräftiger.

Schlagkraft

Achten Sie darauf, wie hoch die Schlagenergie ist. Sie wird in Joule angegeben und gibt an, mit welcher Kraft der Meißel zuschlagen kann. Sie liegt meist zwischen 10 und 40 Joule. Sie ist das wichtigste Kaufkriterium für umfangreiche Abbrucharbeiten.

Schlagzahl

Die Schlagzahl informiert Sie außerdem darüber, wie viele Schläge pro Minute das Gerät schafft. Zwischen 1.500 und 4.000 Schläge pro Minute sind übliche Werte für Abbruchhämmer. Maschinen mit hoher Schlagkraft liegen bei der Schlagzahl häufig nicht sehr hoch.

Da Geräte mit hoher Schlagkraft deutlich schwerer sind, sollten Sie gut abwägen, welchen Stemmhammer Sie tatsächlich benötigen. Wenn Sie Beton oder Natursteine abreißen möchten, sollten Sie auf eine Maschine mit mindestens 20 Joule zurückgreifen. Für Fliesen genügt auch ein leichteres Gerät mit weniger Schlagkraft. Der Vorteil: Sie können damit genauer arbeiten.

Betrieben werden die Geräte mit einem von drei Antriebssystemen, dem elektrischen Antrieb, einem pneumatischen Schlagwerk oder einem Verbrennungsmotor (Benzin). Letzteren finden Sie vor allem im professionellen Bereich, etwa zum Aufbrechen von Straßenbeton oder ähnlich schweren Arbeiten.

Weitere Hinweise für den Kauf eines Abbruchhammers

Darüber hinaus gibt es weitere Aspekte, auf die Sie achten können, wenn Sie einen Abbruchhammer kaufen möchten.

  • Um das Gerät an die jeweilige Tätigkeit anpassen zu können, eignet sich ein Gerät mit justierbarer Schlagkraft . So lässt sich das Gerät auch für unterschiedliche Einsatzbereiche nutzen.
  • Auch die Maße sind nicht unerheblich. Denn für Feinarbeiten eignen sich handlichere Geräte besser. Die Breite schwankt lediglich zwischen 10 und 15 Zentimetern, die Höhe dagegen deutlich zwischen 12 und 40 Zentimetern. Auch die Länge unterscheidet sich deutlich und liegt zwischen 30 und 70 Zentimetern.
  • Werkzeugaufnahme : War lange Zeit der Sechskant-Anschluss üblich, finden Sie heute überwiegend Geräte mit SDS-max- oder SDS-plus-Aufnahme. Die Meißel können Sie damit schnell und unkompliziert austauschen.
  • Ein schwingungsgedämpfter Handgriff sorgt für ein angenehmeres Arbeiten, da die Schläge nicht auf den Körper übertragen werden und die Gelenke belasten. Gerade, wenn Sie öfter mit dem Abbruchhammer arbeiten, sollte das Gerät über eine Dämpfung verfügen.
  • Ein verstellbarer Handgriff macht Ihnen das Arbeiten noch angenehmer, da Sie das Gerät ergonomisch anpassen können.

Zubehör für Abbruchhammer kaufen

Wenn Sie einen Abbruchhammer bestellen, achten Sie darauf, ob folgendes Zubehör bereits im Werkzeugkoffer inklusive ist. Ansonsten lohnt sich die Anschaffung.

  • Der Meißel : Nicht immer sind im Lieferumfang alle Meißelhammer-Kategorien enthalten. Achten Sie daher darauf, ob ein Spitzmeißel, Flachmeißel und/oder Spatenmeißel enthalten ist.
  • Ein arretierbarer Schalter ist bei längeren Abbrucharbeiten bequem, da Sie das Gerät in den Dauerbetriebsmodus schalten können.
  • Beim Neukauf eines Abbruchhammers ist oft, aber nicht immer, eine Fetttube im Zubehör enthalten. Damit das Gerät stets geschmeidig läuft, sollten Sie die Schlagvorrichtung regelmäßig einfetten. So verlängern Sie die Lebenszeit und Leistungsfähigkeit der Maschine.
  • Mit einer Ölstandanzeige sind Sie auf der sicheren Seite, da Sie einen Hinweis erhalten, sobald Sie nachölen müssen.
  • Sollten Sie längere Arbeiten mit dem Abbruchhammer vornehmen, denken Sie an passende Schutzkleidung. Abbrucharbeiten sind laute Tätigkeiten, weswegen ein Gehörschutz unabdinglich ist. Eine Staubschutzmaske verhindert, dass Sie Feinstaub einatmen. Und mit einer Schutzbrille gelangen keine Partikel in Ihre Augen.

Abbruchhammer von Qualitätsmarken kaufen

In unseren Märkten finden Sie einen Abbruchhammer von beliebten Top-Marken wie Güde, Einhell, Bosch und Makita. Die Artikel variieren bei der Leistungskraft und Ausstattung, sodass Sie das passende Gerät für Ihre geplanten Tätigkeiten finden.