Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ein Dekokamin setzt Akzente: die Alternative zum Kaminofen

Dass es sich bei den neuen Dekokaminen nicht um echte Kaminöfen handelt, bemerken neugierige Gäste oft nur auf den zweiten Blick. Denn als Elektro- oder Ethanolfeuer inszenieren die neuen Dekokamine ein nicht minder gemütliches Ambiente mit knisterndem Feuer und lodernden Flammen. Ein Elektrokaminfeuer hat dem Kaminofen dabei sogar einiges voraus: Für den Anschluss und Betrieb benötigen Sie keinen Schornstein und keinen Wanddurchbruch. Damit entfällt auch die obligatorische Planungsarbeit mit dem Schornsteinfeger vor der Installation eines Kaminofens.

Voraussetzungen für die Installation eines Elektrokamins

Wer die Atmosphäre eines traditionellen Kaminfeuers liebt, wird auch von den Dekokaminen der neuen Generation begeistert sein. Ein solcher Elektrokamin lässt sich an nahezu jeder Stelle im Wohnzimmer aufstellen, wobei die Wärme abstrahlende Seite stets einen großzügigen Abstand zu den Heimtextilien und Möbeln aufweisen muss. Für den Betrieb des Elektrogerätes ist zudem ein Steckdosenanschluss in der direkten Nähe erforderlich.

Geruchsarm heizen mit einem Dekokamin

Das gemütliche Elektrokaminfeuer verspricht zu jeder Tageszeit eine kuschelige Lagerfeueratmosphäre. Bei dem elektronisch betriebenen Kamin handelt es sich um ein Heizgerät, dessen Flammeneffekt auch bei ausgeschalteter Zentralheizung zum Erwärmen genutzt werden kann. Der Dekokamin hat einen warmen Luftstromeffekt und ist absolut geruchsarm.

Ein künstlicher Kamin für jede Wohnung

Ein Dekokamin ist die ideale Alternative zum klassischen Kaminofen und eignet sich insbesondere für Wohnungen, in denen der Einbau eines Ofens nicht möglich ist. Das Elektrokaminfeuer ist damit wie geschaffen für Mieter und für Eigenheimbesitzer, die keinen Kaminofen mit einem echten Feuer installieren können oder wollen.

Der ideale Kamin für Eltern und Haustierbesitzer

Besonders Eltern kleiner Kinder und auch Besitzer von Haustieren müssen ihren Kaminofen aus Sicherheitsgründen ständig beaufsichtigen. Dabei werden die lodernden Flammen zwar von Glaskeramikscheiben abgetrennt, aber neugierige Entdecker könnten dennoch geneigt sein, den Kaminofen näher zu erkunden. Bei einem Dekokamin mit Elektrobetrieb herrscht hier keinerlei Verbrennungsgefahr.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich