Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Nachverbrennung

Bei der sogenannten Nachverbrennung werden die Abgase vor dem Übergang in den Schornstein im Kaminofen bei hoher Temperatur verbrannt. Damit die bei der Verbrennung entstehenden Gase nahezu vollständig getilgt werden können, wird dem Ofen kurz vor dem Austritt der Abgase aus dem Brennraum nochmals Luft, die Tertiärluft, zugeführt. Bei sehr hohen Temperaturen reinigt der Kaminofen auf diese Weise nicht nur die Abgase, sondern erhöht gleichzeitig nochmals den Wirkungsgrad der Anlage, indem die bei der Nachverbrennung entstehende Wärme genutzt wird. Kaminöfen mit einer Nachverbrennung zeichnen sich demnach durch eine höhere Energieeffizienz als herkömmliche Öfen aus.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich