Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Ausführungsarten

Wodurch zeichnen sich Speckstein und Naturstein aus?

Naturstein ist ein beliebtes Verkleidungsmaterial für Kaminöfen. Naturstein - das sagt der Name - wird nicht maschinell erzeugt, sondern nach dem Abbau gesägt und beinah unverändert weiterverarbeitet. Die Oberflächenstruktur und die Färbung von Natursteinkaminöfen ist individuell und macht daher aus Ihrem Kaminofen ein Unikat. Außerdem besitzt Naturstein besonders hohe Wärmespeichereigenschaften und leitet die entstandene Verbrennungswärme nachhaltig an den Raum weiter.

Eine besonders bekannte Art des Natursteins ist der Speckstein. Er entstand vor mehreren Millionen Jahren aus verschiedenen Mineralien. Er wird heute hauptsächlich in Skandinavien und Brasilien abgebaut.

Was ist eine Scheibenspülung?

Bei Kaminöfen mit Scheibenspülung wird vorgewärmte Verbrennungsluft an der Sichtscheibe entlanggeführt, sodass ein Verrußen der Scheibe so weit wie möglich verringert wird.

Was ist die Besonderheit einer Automatik bei einem Kaminofen?

Bei Kaminöfen mit Automatik wird über einen Kapillarfühler die Verbrennungsluftzufuhr automatisch in Abhängigkeit von der Konvektionswärme geregelt. Die einmal eingestellte Wärmeleistung wird so während des Abbrandes einer Brennstofffüllung automatisch gehalten.

Was ist ein Dauerbrandofen?

Bei erhöhter Brennstoffmenge von Steinkohlen-, Braunkohlen- oder Holzbriketts in der Gussmulde kann eine verlängerte Gluthaltezeit, der sogenannte Dauerbrand, eine sehr wirtschaftliche und angenehme Wärmehaltung der Wohnung sicherstellen. Die Glut bleibt bis zu 12 Stunden erhalten, ohne dass neuer Brennstoff nachgelegt werden muss.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich