Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Der Barbecue Smoker: Räuchern ist das neue Grillen

In Europa ist der Barbecue Smoker zwar noch nicht so verbreitet wie der klassische Holzkohlegrill, begeistert aber immer mehr Fans für eine neue Art der Zubereitung von Grillgut. Der Smoker ist ein Räucherofen, der mit Holz oder Kohle befeuert wird und das Grillgut im heißen Rauch räuchert oder gart. Dabei wird das Fleisch im Gegensatz zum Grill nicht direkt über der heißen Glut zubereitet, sondern indirekt in der Rauchkammer erhitzt. Der Smoker ist hierzu mit einer separaten Feuerbox ausgestattet. Wesentliche Unterschiede zum Grill sind auch die Garzeit und die Temperatur: Geräuchert wird mit lediglich 90 bis 130 Grad. Dafür benötigt das Fleisch im Barbeque Smoker natürlich deutlich mehr Zeit. Die Speisen aus dem Smoker haben ein sehr markantes und rauchig-würziges Aroma, das charakteristisch für das amerikanische Barbecue ist. Er lässt sich auch ideal als Backofen nutzen.

Unsere Top Grill-Angebote




Beliebte Barbecue Smoker Grillgerichte

Im Smoker lassen sich insbesondere große Fleischstücke im aromatischen Rauch zubereiten. Diese typischen Barbecue-Gerichte gelingen im Smoker besonders gut:

  • Spareribs
  • Pulled Pork
  • Beef Brisket

Der Smoker ist vor allem als Grill-Alternative für große Fleischstücke bekannt, eignet sich aber auch für eine Vielzahl weiterer Speisen wie:

  • Hähnchen und Pute
  • Braten
  • Fisch (z. B. Forelle und Lachs)

Als kulinarischer Geheimtipp gilt die auf einem Stein gebackene Pizza aus dem Smoker.

Vorteile der Zubereitung im Smoker

Im Smoker erhalten die Speisen ein herzhaftes, rauchiges Aroma. Diesen intensiv-würzigen Geschmack weisen Speisen vom Grill nicht auf. Im Smoker wird das Fleisch zudem nicht direkt über der Glut zubereitet, wodurch auch keine schädlichen Dämpfe durch heruntertropfendes Fett entstehen können. Das Fleisch und andere Gerichte werden aufgrund der niedrigeren Temperatur und der längeren Garzeiten insgesamt schonender gegart. Dabei bleiben die Fleischstücke innen schön saftig.

Nachteile von Barbecue Smokern

Die Zubereitung im Smoker erfordert vor allem eines: viel Geduld. Für ein schnelles Steak nach der Arbeit ist der Räucherofen daher nicht geeignet. Ansonsten trifft auf den Barbecue Smoker am besten folgende Redensart zu: „Gut Ding will Weile haben“. Im Vergleich zu den meisten Grills ist der Smoker in der Anschaffung teuerer.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich