Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Verschiedene Grilltypen: Charakteristika, Besonderheiten, Einsatzgebiete

Die Vielfalt der Grilltypen und ihre optimalen Einsatzgebiete sind für den Laien oft schwer überschaubar. Kugelgrill, Schwenkgrill, Trichtergrill? Oder genügt auch der einfache Tischgrill?

Kugelgrill

Kugelgrills sind als Holzkohle- oder Gasgrills erhältlich. Im Boden befindet sich ein regelbarer Belüftungsschieber. Mit einem Kugelgrill können Sie die Vorteile des indirekten Grillens nutzen, da die Wärmestrahlung vom Deckel reflektiert wird. Diese Art von Grill eignet sich vor allem für großes Gut wie Braten.

Schwenkgrill

Der höhenverstellbare Rost eines Schwenkgrills, der mit der Glut von Holz oder Holzkohle betrieben wird, ist mit einer Kette an einem Dreibein befestigt. Da der Rost bei diesem Grilltyp drehbar ist, kann das Fleisch oder Gemüse überaus gleichmäßig gegart werden. Ein Schwenkgrill ist grundsätzlich für alle Typen von Grillgut geeignet.

Der Tischgrill der Kompakte unter den Grilltypen

Tischgrills sind kleine, kompakte Grills, die meistens elektrisch betrieben werden. Sie verfügen oft über eine Wasserschale, in der das Fett des Grillguts aufgefangen wird. Dies vermindert das Entstehen von Schadstoffen. Tischgrills sind eher für schnell garendes Grillgut wie Würstchen oder dünn geschnittenes Fleisch geeignet.

Smoker Garen mit Rauch

Ein Smoker oder Barbecue-Smoker wird mit Holz oder Holzkohle befeuert. Das Grillgut wird dabei hauptsächlich durch heißen Rauch gegart, der durch die geschlossene Bauweise nur sehr langsam entweichen kann. Dieser Grilltyp ist am besten für das langsame und schonende Garen von größerem Grillgut wie Truthähnen oder dicken Steaks geeignet.

Gesund grillen mit dem Vertikalgrill

Mit einem Vertikalgrill grillen Sie besonders gesund, da die Hitze ausschließlich von der Seite an das Gargut gelangt und so kein Fett in der Glut verdampfen kann. Die Holzkohle liegt bei einem Vertikalgrill hinter einem drehbaren Spieß. Deshalb eignet sich dieser Grilltyp lediglich für Grillgut, das auf einem Spieß gegart werden kann.

Grillstation

Eine hochwertige Grillstation hat die Ausstattung einer kleinen Freiluftküche. Neben einem großen mit Gas oder Holzkohle befeuerten Grill mit Deckel bietet der Grilltyp zahlreiche Ablagemöglichkeiten und Haken für das Besteck. Die meisten Grillstationen sind durch Rollen mobil und können für sämtliche Arten von Grillgut verwendet werden.

Säulen-/Trichtergrill

Das Kennzeichen der mit Holzkohle betriebenen Säulen- oder Trichtergrills ist der säulenartige Unterbau, der für einen besonders guten Luftzug durch die Kohle sorgt. Dies beschleunigt das Anheizen des Grills. Mit einem Schiebemechanismus kann die Luftzufuhr und damit die Hitzeentwicklung des Säulengrills effektiv reguliert werden.


© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich