Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Grillen mit Gas – Grillfreude ohne Kohle

Grillen mit Gas hat gegenüber dem klassischen Holzkohlegrill einige Vor- und Nachteile. So werden viele Grillfans bei einem Gasgrill das typisch, rauchige Aroma der Holzkohle vermissen. Mit einem kleinen Trick können Sie dieses aber auch mit einem Gasgrill erzeugen.

Unsere Top Gasgrills




Wie funktioniert ein Gasgrill?

Diese Art von Grill wird mit Butan- oder Propangas aus einer Gasflasche betrieben. Die nötige Hitze wird bei vielen der Gasgrills durch mehrere kleine Gasflammen unter dem Rost oder einer Grillfläche aus Metall erzeugt. Große Gasgrillstationen entsprechen eher einer mobilen Küche. Sie verfügen oft über mehrere, einzeln regelbare Grillbereiche, Herdplatten und großzügige Ablagen. Durch entsprechende Ablaufrillen und Auffangschalen gelangt bei Gasgrills kaum Fett in die Flammen. Die Temperaturregelung erfolgt über die Gaszufuhr.

Grillen mit Gas: Welches Grillgut können Sie zubereiten?

Grundsätzlich ist Grillen mit Gas für Fleisch-, Fisch- und Gemüsegriller geeignet. Die Temperatur kann recht genau geregelt werden, sodass auch dickes Grillgut wie Hähnchen oder große T-Bone-Steaks zubereitet werden kann. Die meisten Gasgrills verfügen über einen Deckel, der die Hitze des Grills reflektiert und das Austrocknen des Grillguts vermindert. Sie würden als Holzkohlefan den typisch rauchigen Geschmack vermissen? Diesen können Sie bei Gasgrills zum Beispiel durch vorher in Wasser eingeweichte Buchen- oder Eichenholzspäne in perforierter Alufolie erzeugen, die an geeigneter Stelle unter dem Rost platziert werden.


VorteileNachteile
  • Temperatur lässt sich leicht regeln
  • weniger Belästigung durch Rauch und Geruch
  • kein Funkenflug
  • meist weniger Schadstoffe im Grillgut als bei Holzkohlegrills
  • kein schwieriges Anzünden oder langes Anheizen
  • typisches Holzkohlearoma fehlt (kann über Umwege erzeugt werden)
  • Gasflaschen nicht im Supermarkt erhältlich
  • aufgrund des Gewichts nicht so mobil

Sicherheitshinweise für das Grillen mit Gas

Stellen Sie bei dieser Art des Grillens sicher, dass aus den Verbindungen zwischen Gasflasche, Druckregler und Grill kein Gas austritt. Beim Entzünden müssen die Deckel der Gasgrills geöffnet sein. Die Gasflasche darf nicht zu nah am heißen Grill platziert werden und muss stets aufrecht stehen. Fettauffangschalen und Fettablaufrinnen sollten Sie regelmäßig reinigen, um Fettbrände zu verhindern.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich