Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Rasentraktoren für die mühelose Rasenpflege

Wenn Sie das Glück haben, einen großen Garten mit üppigen Rasenflächen zu besitzen, ist die Freude daran schnell getrübt, wenn es ans Rasenmähen geht. Doch Sie sollten sich die Freude an Ihrem Garten nicht nehmen lassen. Mit der Entscheidung für die Anschaffung eines Rasentraktors oder Aufsitzmähers verliert die Rasenpflege schnell ihren Schrecken.

Topseller der Rasentraktoren




Worin unterscheiden sich Rasentraktoren bzw. Aufsitzmäher?

Besonders augenfällig ist der Unterschied zwischen den Gerätetypen, wenn Sie den Preis betrachten. Aufsitzrasenmäher sind deutlich preisgünstiger als Rasentraktoren. Aber auch der Platzbedarf des Geräts kann Ihre Entscheidung beeinflussen. Da Aufsitzrasenmäher kleiner sind, finden Sie für jene leichter einen geschützten Abstellplatz in der Garage oder der Gartenhütte. Gravierend hingegen sind die Leistungsunterschiede und Einsatzmöglichkeiten. Während ein Aufsitzmäher in seiner Leistung begrenzt ist, bieten Rasentraktoren ein enormes Anwendungsspektrum. Zudem eignen sich Rasentraktoren auch für andere Arbeiten im Garten und auf dem Grundstück, denn Sie haben die Möglichkeit, den Traktor mit

  • Kehrbesen
  • Streuanhänger
  • Schneeräumer

und weiteren hilfreichen Geräten zu koppeln. Äußerlich unterscheidet sich der Rasentraktor vom Aufsitzmäher dadurch, dass sich der Motor vor dem Fahrer befindet, während Sie beim Aufsitzmäher über dem Motor sitzen.

Technische Ausstattungen der Rasentraktoren

Bei der Auswahl der Rasentraktoren ergeben sich einige Fragen in Bezug auf die Art des Auswurfs und des Getriebes. Sie haben die Wahl zwischen

  • dem bequemen automatischen Getriebe
  • dem Hydrostart-Getriebe mit stufenlos regelbarer Fahrgeschwindigkeit
  • einem Transmatic-Getriebe mit stufenlosem Gangwechsel.

Der Rasenauswurf erfolgt entweder zur Seite oder am Heck. Ein Gerät mit Heckauswurf sollten Sie dann wählen, wenn Sie den Rasen beim Schnitt gleich mit einem Auffangkorb sammeln möchten. Der Auffangkorb befindet sich hinter dem Mäher, sodass der Grasschnitt beim Heckauswurf direkt in den Fangkorb geschleudert wird. Soll der Grasschnitt aber auf dem Rasen liegen bleiben, sind Rasentraktoren bzw. ein Aufsitzmäher mit Seitenauswurf ideal.

Lärmschutz als Auswahlkriterium

Der bedeutende Nachteil von Rasentraktoren / Aufsitzmähern ist die mit ihrer Anwendung einhergehende Lärmentwicklung. Aus diesem Grund sollten sie beim Kauf auf einen möglichst niedrigen Schallleistungspegel (LwA) und Schalldruckpegel (LpA) achten.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich