Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Benzinrasenmäher erleichtern die Gartenarbeit

Wenn Sie regelmäßig große oder abgelegene Rasenflächen in Ihrem Garten pflegen müssen, erleichtert Ihnen ein Benzinrasenmäher die Arbeit. Mit einem Rasenmäher mit Benzinmotor sind Sie unabhängig von einem Elektroanschluss, sodass Sie auch Rasenflächen mühelos schneiden können, die sich nicht in der Nähe des Hauses oder einer Außensteckdose befinden. Mit einem solchen Modell genießen Sie mehr Bewegungsfreiheit, denn Sie laufen nicht Gefahr, in einem unachtsamen Moment ein Stromkabel zu beschädigen. Rasenmäher mit Benzinmotor sind besonders leistungsstark und schneiden auch hochgewachsenen Rasen zuverlässig und mühelos. Zum Schneiden größerer Rasenflächen überwiegen die Vorteile eines Benzinrasenmähers gegenüber den Nachteilen, die insbesondere in dem lauten Motorengeräusch und der Abgasemission bestehen.

Ausstattung des Benzinrasenmähers

Wenn Sie sich einen Benzinrasenmäher anschaffen möchten, haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Motorstärken und Ausstattungsvarianten. Das Starten eines solchen Geräts mit Handstarter in Form eines Zugseils kann gelegentlich beschwerlich sein. Bequemer ist das Starten des Motors auf Knopfdruck mit einem Elektrostarter. Dieser bezieht die Startenergie aus einem integrierten Akku. Ein Nachteil des Elektrostarters ist der höhere Anschaffungspreis für den Rasenmäher. Eine Alternative bietet ein besonders startfreudiger Benzinrasenmäher mit Leichtstart-Einrichtung. Für größere Rasenflächen ist ein Benzinrasenmäher mit Radantrieb empfehlenswert, da sich die in der Regel schweren Motormäher mit Antrieb leichter lenken lassen. Ein weiterer hilfreicher Bestandteil eines Rasenmähers ist der Auffangkorb, der Ihnen das spätere Abhaken des Rasens erspart.

Benzinrasenmäher benötigen Pflege

Ein Rasenmäher benötigt eine regelmäßige Wartung und Pflege. Das gilt für elektrische und benzinbetriebene Modelle ebenso, wie für einen Handrasenmäher. Die ideale Gelegenheit für die Rasenmäherpflege bietet sich vor dem Winter. Für die Pflege sind insbesondere folgende Schritte wichtig:

  • Zündkerzenstecker abziehen und Pflegehinweise der Bedienungsanleitung beachten
  • Benzintank restlos entleeren
  • Ölstand kontrollieren und bei Bedarf einen Ölwechsel durchführen oder in einer Fachwerkstatt durchführen lassen
  • bei Bedarf Motoröl nachfüllen.

Bei der Auswahl des Motoröls sollten Sie unbedingt die Hinweise in der Bedienungsanleitung beachten. Nach der Wartung empfiehlt sich die Auswahl eines staubfreien und trockenen Platzes für die Überwinterung des Rasenmähers.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich