Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Gartenteich anlegen

Wasser bedeutet Leben, doch auch Entspannung und Erholung. Deshalb schaffen viele Hobbygärtner sich eine kleine Ruhe-Oase im eigenen Garten. Einen Gartenteich kann man nach seinen individuellen Wünschen gestalten. Eine Teichwanne erleichtert den Bau. Doch auch mit Teichfolie kann ein Gartenteich entstehen.

Gartenteich anlegen: benötigtes Werkzeug und Material

  1. Teichwanne oder Teichfolie und Teichvlies
  2. Spaten, Schaufel und Grabegabel, bei größeren Teichen sollte ein Bagger für den Aushub verwendet werden
  3. Wasserwaage
  4. Zollstock
  5. Sand
  6. Gartenschlauch, Schnur oder andere Mittel zum Auslegen der Umrisse

Für einen Gartenteich sollte man keinen Ort wählen, der den ganzen Tag in der Sonne liegt. Auch ein ständig schattiger Standort oder viele Bäume sind für einen Gartenteich nicht der richtige Ort.

Gartenteich anlegen mit einer fertigen Teichwanne

Die Teichwanne gibt die Form für den zukünftigen Gartenteich vor. Die Umrisse können leicht markiert werden, indem die Teichwanne an den zukünftigen Platz gestellt wird und die Umrisse auf den Boden mit Sand, einer Schnur oder anderen Materialien übertragen werden. Anschließend wird die Grube von der tiefsten Stelle beginnend nach außen ausgehoben. Die Teichwanne dient dabei immer wieder zum Prüfen der richtigen Form. Die Grube sollte etwas größer ausgehoben werden, als das Fertigelement später an Platz einnehmen wird. Die waagerechten Flächen werden mit der Wasserwaage überprüft. Spitze Steine, Wurzeln und andere Gegenstände werden beim Gartenteich anlegen entfernt, damit das Material der Teichwanne nicht beschädigt wird. Alle Flächen werden mit einer zirka 15 cm dicken Sandschicht bedeckt und die Wanne wird eingesetzt. Anschließend wird die Wanne zu etwa 1/3 mit Wasser gefüllt. Hohlräume werden mit Sand ausgefüllt, der anschließend gründlich eingeschlämmt wird. Nun kann der Gartenteich mit Geräten ausgestattet und bepflanzt werden.

                             
Umrisse markieren und die                    Spitze Steine entfernen und                   Wanne einsetzen.                                      Hohlräume füllen.
Grube ausheben.                                        mit Sand füllen.      


Gartenteich anlegen mit einer Teichfolie

Der Gartenteich aus Folie kann nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Günstig ist es, sich vorher einen Entwurf auf Papier vorzuzeichnen und diesen auf den Gartenboden zu übertragen. Mit Schnur oder einem Gartenschlauch lässt sich der Umriss einfach festlegen. Auch die zukünftigen Pflanzzonen sollten schon einen Platz erhalten.

Nun geht es an den Aushub: An der tiefsten Stelle wird mit dem Graben begonnen. Dabei sollte man immer wieder prüfen, ob die Pflanzzonen eine Höhe haben. Der Teich sollte mindestens eine Tiefe von 80 bis 100 cm haben, damit das Wasser im Winter nicht bis zum Grund gefriert. Spitze Steine und Wurzeln werden entfernt und alle Flächen erhalten eine zirka 15 cm dicke Sandschicht, damit die Folie später nicht beschädigt wird. Auf dem Sand kommt als Schutzschicht Teichvlies.

Anschließend geht es ans Auslegen der Folie. Diese sollte möglichst glatt verlegt werden. Reicht die Breite der Folie für den Teich nicht aus, werden nebeneinanderliegende Bahnen überlappend ausgelegt und mit Quellschweißmittel verbunden. Zum Schluss erhält der Teich eine Schicht aus gewaschenem Kies. Nun kann die Technik angebracht und der Teich mit Pflanzen gestaltet werden.

                          
Form markieren.                                     Teichgrube ausheben.                         Teichvlies und -folie in die mit Sand         Folienrand beschneiden und den
                                                                                                                                                              beschichtete Grube einbringen und        Teich gestalten.
                                                                                                                                                              glatt streichen.

                                                                                                                      

          

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich