Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Perfekt entspannen in einer Hängematte

Bequem, bequemer – Hängematte! Die traditionelle Liege- und Schlafgelegenheit steht für Entspannung und Relaxen. Längst wurde die Hängematte auch als stilvolles Designobjekt für den Garten entdeckt und zum luxuriösen Hängesessel für Balkon und Terrasse weiterentwickelt. Wer es sich nach Feierabend gemütlich machen möchte, hat in dieser Outdoorsaison die Qual der Wahl. Doch eines ist sicher: Alle Hängematten und Hängesessel sind so bequem, wie sie aussehen.

Die Hängematte: von der traditionellen Schlafgelegenheit zum trendigen Möbelstück

Die Hängematte wird in Lateinamerika seit jeher zum Liegen und Schlafen genutzt. Die Matte besteht aus einem Netz- oder Tuchgewebe und wird meistens zwischen zwei Bäumen befestigt. Raffiniert erhöht, erschwert die Hängematte neugierigen Krabbeltieren, dem sorglos Schlummernden allzu lästig zu werden. Aber auch in geschlossenen Wohnräumen leistet sie gute Dienste: Mit einer im Gebälk oder in einem Gestell aufgespannten Matte lässt sich schnell ein einfaches Schlafgemach einrichten.

Die erste Erwähnung der Hängematte geht auf den bekannten Seefahrer Christoph Columbus zurück. Im Jahr 1492 führte er in seinem Bordbuch die Schlafnetze aus Haiti auf. Die europäischen Seefahrer übernahmen die Hängematte schließlich als Schlafgelegenheit auf ihren Schiffen. Sie war wie geschaffen für diese Verwendung, da sie die Schwankungen des Schiffes mit ihren Bewegungen problemlos ausglich. Selbst bei hohem Seegang liefen die Matrosen keine Gefahr, aus ihren Betten herauszurutschen. Der Trend zu hochwertigen Outdoormöbeln für Balkon und Terrasse verschaffte der Hängematte vor einigen Jahren ein Comeback. Immer mehr Erholungssuchende entdecken jetzt das angenehme Relaxen durch das typische sanfte Schaukeln.

Besser relaxen in der Hängematte - indoor und outdoor

Die Hängematte ist als Indoor- und Outdoormöbelstück erhältlich. Die Indoorhängematte wird in Ländern wie El Salvador traditionell von Wand zu Wand gespannt und schwebt damit als Schlafgelegenheit im Raum. Eine Matte mit Hängemattengestell, an dessen Enden der Stoff geknüpft wird, kann überall auf dem Balkon oder im Schlafzimmer aufgestellt werden. Das kunstvoll geschwungene Hängemattengestell aus Holz oder Metall fungiert dabei als Befestigungsmöglichkeit für die Matte. Die Hängematte schwebt über dem Boden und dem Gestell. Ein Hängemattengestell eignet sich ideal für Balkone, Gärten und Wohnräume, wo es ansonsten keine Befestigungspunkte gibt.

Gartensessel

Die kleinere Variante der Hängematte: der Hängesessel

Eine weitere Variante der bewährten Liegematte ist der Hängesessel, bestehend aus einem Gestell und einem freischwebenden gepolsterten Sessel, der oben an einem Arm des Gestells angebracht wird. Die beliebten Hängesessel sind eine Alternative zum Gartenstuhl und zur Hollywoodschaukel. Auch der Hängesessel lässt sich beliebig umstellen und damit auf dem Balkon, im Garten sowie indoor verwenden. Der Hängesessel gehört zu den spannendsten Neuzugängen unter den Loungegartenmöbeln.

Als Weiterentwicklung der bewährten Hängematte adaptiert die Hängeschaukel das moderne Design exklusiver Lounge Outdoormöbel. Die trendigen Hängesessel eignen sich als Ergänzung zur Lounge-Sitzecke auf der Terrasse oder als Solo-Möbelstück für kleine Balkone. Auch auf einer kleinen Fläche, wo keine Hollywoodschaukel hinpasst, können Sie es sich nach Feierabend schwungvoll in einem Hängesessel gemütlich machen. Die modernen Hängesessel sind auch optisch eine Augenweide und lassen sich natürlich auch in der Wohnung platzieren. Die Polster von Hängesesseln sind grundsätzlich nicht regenfest und müssen bei Schlechtwetter reingeholt werden.

Hängematte oder Hängesessel - für jeden das passende Modell

Eine Outdoor Hängematte zur Anbringung an Bäumen oder auch an einer Hauswand eignet sich für größere Gärten sowie für Balkone und Terrassen mit Befestigungsmöglichkeiten. Das Liegen in einer Hängematte erfordert die ersten Male noch etwas Übung. Lassen Sie sich daher am Anfang am besten von einer anderen Person beim Einstieg helfen. Wenn keine Montagemöglichkeiten für die Matte vorhanden sind, ist ein Hängemattengestell die ideale Wahl. Dieses Gestell unterstützt zudem den Komfort, da man sich gut festhalten kann und die Hängematte eher tief hängt.

Neben Matten für Einzelpersonen sind mittlerweile auch XXL-Hängematten mit Liegeflächen für zwei Leute auf dem Markt. Diese Matten sind vor allem für Paare empfehlenswert, die lieber zu zweit relaxen. Wer schon immer mit einer Hängematte geliebäugelt hat, die Schlafgelegenheiten dann aber doch nicht so bequem fand, greift am besten zu einem Hängesessel: Diese modernen Schaukeln für den Outdoor-Bereich sind wunderbar weich gepolstert und schwingen ganz sanft bei Bewegungen. Auch rausfallen kann hier niemand mehr unbeabsichtigt.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich