Hagebau.at verwendet Cookies um ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie hagebau.at nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Jeder Quadratzentimeter zählt: Möbel für den kleinen Balkon

Ein schöner Balkon ist nicht nur in der Sommersaison ein wahres Kleinod zum Wohlfühlen. Dabei kommt es hier ausnahmsweise einmal nicht auf die Größe an: Auch kleine Balkone verwandeln sich mit gemütlichen Möbeln in einen privaten Ort zum Entspannen inmitten des Großstadttrubels. Für kleine Balkone eignen sich besonders Klappmöbel, ein Sonnenschutz und multifunktionelles Outdoormobiliar.

Möbel für den kleinen Balkon: Trend Urban Gardening

Was gibt es Schöneres inmitten einer hektischen Welt als ein privater Rückzugsort über den Dächern der Stadt? Dieser Trend zum Grün in der Großstadt hört auf den Namen Urban Gardening. In Städten wie New York sprießen mittlerweile viele Gemüsearten und andere Grünpflanzen auf Dachterrassen. Auch auf Balkonen hat sich der urbane Gartenbau durchgesetzt. Mit dieser Bewegung ist auch der längst vergessen geglaubte Balkon wieder in den Fokus seiner Bewohner gerückt und freut sich jetzt über eine liebevolle Möblierung sowie die eine oder andere selbst gezüchtete Pflanze. Und damit wir uns auf den neu bevölkerten Dachterrassen und Balkonen auch tatsächlich eine persönliche Wohlfühloase schaffen können, haben die Hersteller von Gartenmöbeln in den letzten Jahren eine Vielzahl neuer Gartenmöbel auf den Markt gebracht. Zu den großen Trends gehören hier vor allem moderne Loungemöbel im Stil exklusiver Bars und Hotels.

Das sind die Trendsetter unter den Balkonmöbeln

Balkon Stuhl

Sie kombinieren ein exklusives Design mit einem optimalen Sitzkomfort: die neuen Loungemöbel für draußen. Die Outdoormöbel im Loungestil gelten als der Gartenmöbeltrend der letzten Jahre. Dabei ist das Design von Loungemöbeln äußerst vielseitig. Bei Loungemöbeln treffen kantige Formen auf softe organische Linien und durchdachte Nutzungskonzepte. Dabei sind Outdoormöbel im Loungestil vor allem als Sitzmöbel erhältlich: kombinierte Beistelltische und Hocker, Sessel und Sofas. Diese Balkonmöbel werden überwiegend aus Polyrattan hergestellt, einem Kunststoffgeflecht, das speziell für den Außenbereich geeignet ist.
Neben den gemütlichen Loungemöbeln haben es auch die beliebig verwendbaren Indoor-Outdoor-Möbel aus Polycarbonat den Designfans angetan. Diese Stühle und Tische aus Polycarbonat und vergleichbaren Kunststoffen eignen sich für drinnen und draußen gleichermaßen. Viele dieser Kunststoffmöbel entstammen der Feder bekannter Möbeldesigner.
Der große Vorteil von Kunststoffmöbeln sind ihre flexiblen Verwendungsmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich, die sie auch zur idealen platzsparenden Lösung für kleine Balkone machen. Denn wenn auf dem Balkon nur eine wenige Quadratmeter große Stellfläche vorhanden ist, lassen sich kombinierte Indoor-Outdoor-Möbelstücke optimal dort platzieren, wo sie gerade gebraucht werden.

Die besten Möbel für den kleinen Balkon: Indoor-Outdoor-Möbelstücke

Mittlerweile haben sich verschiedene Hersteller auf formschöne Stühle und Tische aus Materialien wie Polycarbonat spezialisiert. Diese Kunststoffmöbel eignen sich für drinnen und draußen. Bei Polycarbonat handelt es sich um einen besonders hochwertigen thermoplastischen Kunststoff, der sich durch eine exzellente Festigkeit auszeichnet und unter freiem Himmel auch mal nass werden kann. Außerdem lässt sich Thermoplaste im Spritzgießverfahren in nahezu jede Form bringen, die mit Holz oder Metall nicht realisierbar ist.
Für kleine Balkone und Wohnungen sind kombinierte Indoor-Outdoor-Möbel eine optimale Wahl, da man sie im Sommer einfach draußen aufstellen kann. Viele dieser Stühle lassen sich zudem stapeln und bieten sich damit für kleine Balkone an.

Möbel für den kleinen Balkon: Klappsessel, Klapptische und Stapelstühle

Balkon Stuhl

Als Balkonmöbel für begrenzte Stellflächen eignen sich Outdoormöbel zum Zusammenklappen sehr gut. Diese Stühle und Tische können Sie bei Nichtgebrauch einfach platzsparend auf dem Balkon oder anderswo aufstellen. Zu den Klassikern unter den Klappmöbeln gehört der Gartenstuhl mit einer ausklappbaren Sitzfläche. Beim Klapptisch wird die Tischplatte aufgeklappt und rastet auf einem stabilen Gestell ein.
Eine Sonderform des Klapptischs ist der Balkontisch, der aus einer Tischplatte und Halterung besteht. Dieser Outdoortisch wird fest an der Brüstung verankert und zur Benutzung einfach aufgeklappt. Als Sitzgelegenheiten haben sich für kleine Balkone oder Terrassen auch die praktischen Stapelstühle bewährt, die man platzsparend übereinanderstellen kann. Die beliebten Stapelstühle aus Materialien wie Polycarbonat eignen sich sehr gut für Mehrpersonenhaushalte und für alle, die öfter Gäste erwarten. Bei Nichtgebrauch werden die Stühle auf dem Balkon oder in der Garage gestapelt.

Die platzsparende Idee: Barmöbel für den Balkon

Wenn Sie auf dem Balkon nur eine kleine Stellfläche für eine Sitzecke zur Verfügung haben, könnten Barmöbel eine ideale Lösung sein. Diese Outdoormöbel werden überwiegend aus Polyrattan hergestellt und erinnern an die Ausstattung exklusiver Bars. Die Bartische und Barhocker für draußen zeichnen sich durch eine erhöhte Bauweise aus, so wie man sie auch von Bareinrichtungen kennt. Damit benötigen die Stühle und Tische nur wenig Platz und lassen sich hervorragend auf einem Balkon aufstellen. Die Bartische sind mit einer Größe von etwa 60cmx60cm sehr schmal bemessen und gehören zu den kleinsten Outdoortischen.

Möbel für den kleinen Balkon: schmale Sitzgruppen und Schaukeln

Die großen XXL-Loungemöbel aus Polyrattan sind meistens zu groß für kleine Balkone. Mit etwas Glück finden Sie aber auch vergleichbare Loungemöbelsets in einer kleineren Ausführung: zum Beispiel einem kleinen Beistelltisch und platzsparenden Sesseln im Geflechtdesign, die der Gestaltung traditioneller Korbmöbel nachempfunden sind. Diese kleinen Loungegruppen bieten ausreichend Platz für zwei bis drei Personen.
Ein gemütliches Loungefeeling auf dem Balkon versprechen auch die neuen Hängesessel als gepolsterte Kuschelecken, die an einem Gestell befestigt schweben und eine Minivariante der Hollywoodschaukel darstellen.
Diese Hängeschaukeln sind in verschiedenen Designs in der typischen Flechtoptik von Polyrattan erhältlich. Ein ganz besonderes Highlight der Hängesessel sind ihre Schaukelbewegungen. Der Hängesessel schwebt sprichwörtlich über dem Boden und fängt bei jeder Bewegung dezent an zu schwingen. Die modernen Sessel eignen sich hervorragend als Leseecke für draußen und können mit ihrer kleinen Stellfläche auch auf einem Minibalkon abgestellt werden.

Gartenmöbel aus Metall - von modern bis klassisch

Gartenmöbel aus Metall können sehr unterschiedliche Designs haben. Typisch für den mediterranen Landhausstil im Garten sind zierlich gestaltete Metallmöbel mit geschwungenen Formen. Das Metall ist meist brüniert oder schwarz bzw. weiß lackiert. Beliebt ist die klassische Gartenbank aus Metall mit geschmiedeten Blüten- oder Blätterelementen als Dekor. Klassische Metallgartenmöbel in Mitteleuropa werden kunstvoll aus Schmiedeeisen gefertigt. Sie sind sehr robust und haben im Vergleich zu vielen anderen Gartenmöbeln ein hohes Gewicht. Typisch für Schmiedeeisen ist die schwarze Einbrennlackierung, die sehr haltbar ist, aber dennoch regelmäßig im Abstand von einigen Jahren überarbeitet werden muss. Einem eher nordischen Stil entsprechen Gartenmöbel aus Metall in klaren Formen. Geradlinige Gartenstühle aus Metall verfügen oft über Rückenlehnen und Sitzflächen aus geflochtenen Metallstreifen, während der dazu passende Gartentisch aus Metall mit einer glatten Tischplatte ausgestattet ist. Typischerweise sind Metallgartenmöbel im nordischen Stil grau oder klar lackiert; so behalten sie ursprüngliche Farbe des Metalls. Moderne Metallgartenmöbel zeichnen sich durch klare Formen und gebürstete Edelstahloberflächen oder Lackierungen in vielen verschiedenen Farben aus.

Gartenmöbelauflagen

Gartenmöbel mit Edelstahloberflächen sind unempfindlich gegen Temperaturunterschiede und Nässe. Daher sind diese Möbel ideal, wenn sie auch im Winter auf der Terrasse oder im Garten verbleiben sollen. Anders verhält es sich bei lackierten und brünierten Metallgartenmöbeln. Um Rostansatz zu vermeiden, muss die Lackierung bei diesen Modellen regelmäßig im Frühjahr überprüft und im Abstand von mehreren Jahren erneuert werden. Daher sollten Sie für Ihre lackierten Gartenmöbel aus Metall ;möglichst einen geschützten Platz zum Überwintern wählen.

Gartenmöbel aus Holz und Metall: eine spannende Kombination

Eine beliebte und spannende Kombination bieten Gartenmöbel aus Holz und Metall. Während die Sitzflächen sowie die Tisch- und Stuhlbeine aus Metall gefertigt sind, kommt bei den Armlehnen und in Teilbereichen der Rückenlehnen Holz zum Einsatz. Gartenmöbel mit Metallgestellen, deren Sitzflächen und Rückenlehnen vollständig aus Holz, oft in Form von Holzlatten, hergestellt sind, gehören zu den klassischen Biergartenmöbeln. Diese Modelle verfügen über einen Scherenmechanismus und sind daher zusammenklappbar. So fällt die Suche nach einem geschützten Platz im Winter leichter. Gartenmöbel aus kombinierten Materialien vereinen die Vorzüge, aber auch die Nachteile, denn lackiertes Holz und Metall erfordern eine regelmäßige Oberflächenbehandlung. Gartenmöbel aus Holz wie Teak oder Eukalyptus und Metall mit Edelstahloberflächen sind unempfindlich gegen Nässe und Sonne. Hier reichen die gründliche Reinigung im Frühjahr und das einmal jährliche Einölen des Holzes aus. Mehr Pflege benötigen diese schönen Gartenmöbel nicht. Gleichzeitig sind die Möbel robust und Sie haben bei guter Pflege viele Jahre Freude daran.

Gartenmöbel aus Aluminium: leicht und unempfindlich

Gartenmöbel

Wenn Sie sich Möbel für Ihren Garten wünschen, deren Qualität weder durch Wärme, Kälte oder Nässe beeinträchtigt wird, dann sind Gartenmöbel aus Aluminium die richtige Wahl, denn Aluminium korrodiert nicht und ist formstabil. Gleichzeitig sind die Alugartenmöbel auch noch leicht, sodass Sie sie problemlos immer wieder an verschiedenen Plätzen in Ihrem Garten verwenden können. Ziehen Sie es trotzdem vor, Ihre Tische, Liegen und Gartenstühle aus Alu im Winter einzulagern, ist auch das aufgrund des geringen Gewichts nur mit wenig Mühe verbunden. Das Design der Aluminiumgartenmöbel ist meist modern, harmoniert aber auch mit einem mediterranen Stil. Häufig bestehen die Sitz- und Liegeflächen sowie die Rückenlehnen aus strapazierfähigem Kunststoffgewebe, das in vielen Farben angeboten wird. Auch Gartenmöbel aus Holz kombiniert mit Aluminium sind beliebt. Die warme Ausstrahlung des Holzes bildet einen schönen Kontrast zu den kühlen Aluminiumoberflächen. Ein anderer Stil sind die typischen Bistromöbel aus unlackiertem Aluminium mit teilweise geschliffenen Oberflächen. Insbesondere bei größeren Tischen besteht die Tischplatte meist aus Holz, Glas oder robustem Acrylglas.

Kunststoff, ein vielseitiges Material für den Garten

Ein traditionell weitverbreitetes Material für die Herstellung der Gartenmöbel ist Kunststoff. Aufgrund ihrer vielseitigen Eigenschaften sind moderne Kunststoffe ideal für den Außenbereich. Neben den klassischen stapelbaren Gartenstühlen aus Kunststoff in Schalenform finden Sie auch zahlreiche Modelle als Klappmöbel. Tische und Gartenstühle aus Kunststoff werden in beliebigen Farben hergestellt, sodass sie jedem aktuellen Trend folgen. Obwohl Kunststoffgartenmöbel unempfindlich gegen Nässe sind, leiden die meisten Kunststoffe unter extremer Sonneneinstrahlung und Kälte. Die Materialien härten durch die extremen Temperaturen aus und werden brüchig. Dunkle Farben verblassen mit der Zeit. Ein besonderer Vorteil, den Ihnen ein Gartentisch aus Kunststoff sowie Kunststoffliegen und -Stühle bieten, ist das geringe Gewicht. Die leichten Möbel lassen sich ohne Kraftaufwand transportieren, sind meist stapelbar oder zusammenklappbar und benötigen daher im Winter nicht viel Stauraum.

Neben den herkömmlichen Kunststoffmöbeln aus der Großproduktion bieten einige Hersteller auch Designergartenmöbel aus modernen, hochwertigen Kunststoffen an. Diese Gartenmöbel haben teilweise Formen, die an ein Plüschsofa oder einen gemütlichen Polstersessel erinnern. Die hochwertigen Kunststoffe sind weitgehend bruchfest und daher auch unempfindlich gegen Kälte und extreme Sonneneinstrahlung. Zudem bleichen die oft intensiven Farben nicht durch Sonneneinstrahlung aus.

© hagebau.at 2016 – hagebaumarkt Österreich